In Paris hat den ex-Ankläger Kiews Gebiet Gaysinsky

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 997 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(598)         

Unbekannt hat in Paris den ex-Ankläger Kiews Gebiet Yury Gaysinsky gestohlen, das es 20 Millionen Dollar gefordert ist, und hat sechs Tage später ohne Erstattungszahlung, Übertragungen veröffentlichtNachrichtenagentur RIA Novosti bezüglich Frankreichs Presse Agentur. Auf diesem Fall hat die Pariser Polizei zwei Menschen verhaftet: der Fahrer, der Gaysinsky am Pariser Flughafen und den ukrainischen Unternehmer getroffen hat, mit dem der ex-Ankläger nach Paris angekommen ist. Gemäß der Untersuchung hat Gaysinsky den Landsmann als der Experte für die Transaktion begleitet, die im Feld von Immobilien unterzeichnet. Kollegen sind am 24. November angekommen und haben einen Job im Hotel "Mauritius" im Zentrum des französischen Kapitals bekommen. Gemäß den Anzeigen von Gaysinsky und seinem Satelliten wurden sie von vier bewaffneten Menschen in Masken gestohlen, als sie vom Hotel auf dem gemieteten Auto gegangen sind. Über das Verschwinden der ukrainischen Bürger wurden gerichtliche Körper vom französischen Rechtsanwalt berichtet, und am 26. November ist die Pariser kriminelle Polizei zur Sache gekommen. An demselben Tag die Holding von Gaysinsky in der Ukraine stellt ein Abgeordneter den Schwiegersohn ein, hat die Voraussetzung über die Erstattung von Dieben erhalten: sie haben 20 Millionen Dollar gefragt. Am Sonntagsmorgen gestohlen ist im Hotel erschienen, obwohl niemand für ihre Ausgabe gezahlt hat. Sie behaupten, dass unbekannt sie in der Nähe von der Stadt Fontainebleau (ungefähr 60 Kilometer von Paris) gehalten hat. Die Untersuchung wird getragen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität