Das Büro des Anklägers hat bereits Geschäft von unanständigem Kazbek auf dem Ministerium von Inneren Angelegenheiten aufgefordert, und sofort hat es

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 881 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(528)         

Das Büro des Anklägers Kiews hat am 5. Februar kriminellen Fall bezüglich des Beraters des Bürgermeisters Kiews Leonid Chernovetsky von Kazbek Bektursunov für den Verdacht in der Bestechung von Minderjährigen geschlossen.

Darüber auf einer Presse - wurden Konferenzen vom Minister von Inneren Angelegenheiten Yury Lutsenko berichtet.

Gemäß ihm am 4. Februar das Büro des Anklägers Kiews, das vom Allgemeinen Direktorat des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten in Kiewer Materialien auf diesem kriminellen Fall dann gefordert ist, hat das Büro des Anklägers es geschlossen.

"Ich habe im Anklägergeneralbüro gerichtet, um mich mit dieser Frage zu befassen. Es ist das folgende Beispiel der Verantwortungslosigkeit von Beamten der Publikumsregierung der Stadt Kiew", - hat Lutsenko erzählt.

SIEHE. AUCH: Die Kiewer Hauptmedien - das zugelassene Halten, der den Minderjährigen verdorben hat

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität