In den aggressiven Unterstützern von Nikolaev Putin hat die Aktivisten "von Demalyans" angegriffen. Die Miliz warum - der Opfer

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 12179 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(7307)         

In Nikolaev пророссийски die angepassten Unterstützer von Putin hat Aktivisten der demokratischen Verbindung dass diejenigen angegriffen, die verweigert sind, um Xing - ein gelbes Zierband zu entfernen.

Darüber «Verbrechen. Ist NICHT PRÄSENTIEREN» der Leiter von Nikolaev Demalyans Evgenia Mateychuk hat berichtet.

Gemäß ihr, den Unterstützern von Putin mit Schreien «Banderovites» «Faschisten» geschnappt auf ihnen, als Xing - gelbe Zierbänder gesehen hat. 

- Wir waren heute auf dem Sowjet im Café, verlassen, und haben in der Nähe ihren Umzug passiert. Wir haben still auf dem Gehsteig gestanden. Sie haben Aufmerksamkeit geschenkt, dass an uns Xing - gelbe Zierbänder und angefangen haben, uns mit dem obszönen Missbrauch anzugreifen, hat sie gefordert, um umzuziehen. Anton Mironenko hat mit dem Telefon geschossen. Der Senior hat sich ihm genähert und hat einfach Telefon ausgewählt. Er hat angefangen zu fordern, dass das Telefon dazu, stattdessen die Menge von 30 Menschen zurückgekehrt ist, die darauf geschnappt sind, und praktisch begonnen hat, ihn zu prügeln. Anton für die Selbstverteidigung hat einen Gasspray verwendet. Danach hat sich die Miliz eingemischt. Anton und Sasha Yantsen haben in der Miliz weggenommen, - ich habe Mateychuk erzählt.

Aktivisten haben zur Regionalabteilung getragen, dort, gemäß Evgenia, zwei пророссийски haben sich die angepassten Männer, die im Kampfzentrum waren, auch genähert.

- Sie haben mich noch angeklagt, dass ich ihnen Telefon gestohlen habe. Der Anlegesteg daran ausgestiegen, und habe ich mich erholt es, - hat Mateychuk erzählt.

- Die einzige Nachricht der Leute, es dass wir «shoutedBanderovites» «Faschisten» das angefangene Sprechen als mit uns ist es notwendig fertig zu sein. Irgendwelche Argumente, dass wir in Nikolaev, von uns leben, hat niemand hören wollen. Zwei Männer waren übrigens Ochakov, - sie hat beigetragen.

Wie erzählt «Verbrechen. Ist NICHT PRÄSENTIEREN» Anton Mironenko, er hat die Anwendung in der Miliz nach dem Angriff darauf und Diebstahl seines Mobiltelefons, und auch für die Verschmutzung der ukrainischen Symbolik geschrieben, die daran versucht hat «zu brechenantimaydanovets». 

Es sollte auch hinzugefügt werden, dass früher dieselben Tagesaktivisten Blumen einem Denkmal Helden - olshanets zugeteilt haben.  «Antimaydanovtsa» mit den russischen Fahnen, die zu ihnen im Anschluss an geschrien sind «Scham»   «Faschisten». 

Video: korabelov.info

Арина Синичкина


Комментариев: {{total}}


deutschincidents