In Nikolaev hat die Gruppe von Separatisten den Aktivisten Maydan geprügelt, die Miliz hat niemanden

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 11829 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(7097)         

Am Sonntag, dem 6. April, in Nikolaev in der Nähe von Sportzentrums"Hoffnungs"-Separatisten prügelt den Aktivisten Maydan.

Darüber in der Anmerkung "Verbrechen. Ist" der Freund des Opfers Vladimir Podnebesny nicht da hat erzählt.

Er hat gesagt, dass seine Bekanntschaft zu einer Säule von Autos mit den russischen Fahnen ausgegangen ist, die Leute mit den Zierbändern von St. Georg verlassen haben und sie das Schlagen angefangen haben.

- Sasha - meine Bekanntschaft, wir haben uns beim Treffen getroffen, weil wir die gleichförmige Ukraine unterstützen. Sasha hat dass er - ein mobilizer und es in einer nationalen Miliz berichtet. Darüber haben wir uns dafür entschieden sich zu setzen, um auf einem Glas von Bier zu trinken. Jederzeit ist Sasha abgelaufen, eine Autokolonne von Autos gesehen. Diese Autokolonne hatte die ukrainischen und russischen Fahnen. Nach Sasha abgereist, habe ich gesehen, wie diese Autokolonne angehalten hat, und sie Leute verlassen hat und begonnen hat, ihn zu prügeln. Sie haben das geschrien es hat sie Glas-gebrochen, dass es "Sauferei", "Schwein", "Faschist", und dass wie es es notwendig ist zu töten. Darin hat ein Barrel bespritzt, in mir hat auch ein Barrel bespritzt. Ich bin auf der Straße abgelaufen und habe aufgehört, GAI zu passieren, und sie haben Miliz verursacht. Ich kann nicht fordern, Sasha im gebrochenen Glas ist schuldig oder nicht, - hat Himmlisch erzählt.

Außerdem hat Vladimir berichtet, dass Separatisten seinem Freund gedroht haben, "in einem Gepäckträger zu stellen und zum Land wegzunehmen".

- Es waren 5-6 Autos, spezifisch hat Sasha ungefähr sechs - sieben Menschen geschleppt. Zwei hat er für einen Kragen geschliffen und hat geschrien: "Wir werden Sie im Auto bringen, und wir werden zum Land wegnehmen". Andere auf Straßen prügeln ihn, eine Person hat in einem Gesicht ein Barrel, - angegebener Podnebessny bespritzt.

Der Freund des Opfers hat auch gesagt, dass Alexander infolge Schläge traumatisiert wurde, haben die Köpfe und Avtomaydan es zum Krankenhaus gebracht.

- Sasha genannt Avtomaydan, aber sind sie angekommen, als bereits es eine Miliz gab. Wirklich konnte Avtomaydan nicht Sasha wegjagen, er dort konnte einfach töten. Der automaidan ist angekommen und hat es zum Krankenhaus gebracht. Es hat den Leiter verletzt (auf einem Genick - PN), wird auch gebrochen eine Nase und die Stirn, werden und daran verletzt die Person hat von Benzin angeschwollen. Sicher hat es irgendwelche blauen Blaue auf einem Körper, können sogar Änderungen. Ich bin nicht ein Arzt, ich kann nicht erzählen. Davon, warum - der durch Sportschuhe und den Mann noch entfernt wurde, ihn auf Fersen prügelt, - hat Himmlisch erzählt.

Der Augenzeuge hat auch gesagt, dass sein Freund jetzt in BSMP ist. Auch Vladimir hat gesagt, dass Polizisten kriminellen Fall laut des Artikels "Hooliganism" geöffnet haben, und er als der Zeuge gehen wird.

Es sollte bemerkt werden, dass sich die Polizisten, die in einen Anruf angekommen sind, geweigert haben, irgendwelche Anmerkungen dem Journalisten zu geben, und sich verboten haben, zu fotografieren und auf dem Video niederzuschreiben. Dann sofort gekommen das offizielle Auto und verlassen.

Auch wir werden bemerken, dass infolge des Ereignisses niemand verhaftet wird. Separatisten haben einfach die Rallye fortgesetzt.

Wir, werden am 23. März in Nikolaev пророссийски die angepassten Unterstützer von Putin erinnernangegriffene Aktivisten der demokratischen Verbindung dafür diejenigen, die verweigert sind, um Xing - ein gelbes Zierband zu entfernen.

Wir, werden am 25. Februar, in Nikolaev erinnerndie pro-russischen Separatisten haben den Oberleitungsbus zerquetscht, das Verkehren auf einem Weg Nr. 7. Am 20. Februar "Verteidiger JA "zerquetschte Stöcke und Ausstattungen Fenster und eine Tür des Büros des Nikolaevs Regionalorganisation der UDAR Partei auf der Moskovskaya Street. Wir werden bemerken, dass für widerhallende Ereignisse in Nikolaev niemand verhaftet wird.

Роман Свиридов


Комментариев: {{total}}


deutschincidents