Im Falle eines Feuers im Krankenhaus des Ersten Mais ist es sicher, Leute vom Gebäude zu evakuieren, es wird

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1907 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1144)         

Am 6. April wurde Mchsniki durch Doktrinen im Gebäude des Stadtkernkrankenhauses von Pervomaisk des Gebiets von Nikolaev ausgegeben. Wie berichtet, dass das Zentrum der Promotion des Ministeriums von Notsituationen des Gebiets, im Krankenhaus mehrere Brandschutzvoraussetzungen, insbesondere gebrochen wird: Mittel der Ankündigung über ein Feuer überholte, äußerliche Reservefeuerreservoire sind in der Misserfolgbedingung, Pumpen, haben gescheitert.

Wenn es in Betracht zieht, dass im Krankenhaus es Leute gibt, die sich ohne Hilfe, und unter Leitern nicht bewegen können, werden die von Zündstoffen ausgestatteten Vorratskammern gelegen, ist das sichere Evakuieren von Leuten im Falle eines Feuers einfach unmöglich.

Retter haben die Handlungen auf einem Fall des Erscheinens eines Feuers im Krankenhaus erfüllt. Während Doktrinen neun Einheiten pozharno - wurden sparende Ausrüstung und 60 Menschen des Personals der Garnison von Nikolaev des Ministeriums von Notsituationen beteiligt. Retter und das Management einer medizinischen Einrichtung haben harmonisch, und die geplanten Handlungen für die Antwort auf die vorgetäuschten Notfälle durchgeführt richtig und vollständig gearbeitet.

Hoffnung von Mchsniki, dass Stadtbehörden von Pervomaisk Aufmerksamkeit einer gefährlichen Brandschutzbedingung des Hauptkrankenhauses und Ärzte dennoch schenken werden, wird im Stande sein, mit der Behandlung von Leuten in üblichen Zuständen beschäftigt zu sein, ohne Leben von Patienten der Gefahr zu unterwerfen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents