Die Tragödie in Ausgängen von Nikolaev zu verhindern, hat Kontrolle von Gasflaschen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1030 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(618)         

Am 24. März 2009 in Dnepropetrovsk gab es eine Tragödie - in einer Handelskabinenexplosion eines Zylinders von verflüssigtem Benzin, infolge dessen zwei Personen gedonnert verloren wurden.

Zum Zweck der Verhinderung der Wiederholung von ähnlichen Tragödien bewegliche Gruppen der Landregierung von Gosgorpromnadzor im Gebiet von Nikolaev hat JSC Nikolayevgaz zusammen mit einem pozharnadzor nicht geplante Inspektionen begonnen. Darüber meldet eine Presse - Dienst des Exekutivausschusses von Nikolaev der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt.

Während solcher Überfälle wird der Hauptaufmerksamkeit der Kontrolle von Bedingungen der Wartung von Gasgeräten in Einrichtungen der öffentlichen Lebensmittelversorgung, des Handels und auf beweglichen Ausgängen in Plätzen einer Massenverkehrsstauung von Leuten geschenkt; Einhaltung von Sicherheitsvoraussetzungen, wenn man Zylinder von verflüssigtem Benzin an Gastankstellen und Punkten, Gesetzmäßigkeit der Verwirklichung von Zylindern füllt; die Organisationen, die Füllungen von Autos mit dem verflüssigten Benzin, zum Zweck der Verhinderung sie Füllungen von Haushaltszylindern ausführen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents