In diesem Jahr im Gebiet von Nikolaev bereits haben sich 98 "marshrutchik" auf einem Weg betrunken

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 927 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(558)         

Seit dem Anfang des Jahres das Staatsverkehrsinspektorat im Gebiet von Nikolaev entlockt und hat mehr als 10 249 Tatsachen von Übertretungen der Regeln des Verkehrs durch Fahrer der Personenbeförderung aufgehört. Von ihnen - 98 Tatsachen des betrunkenen Fahrens, 207 - Notentwicklungen auf Straßen, 1 759 - ist die Reise beim Verbieten des Signals des Stopplichtes und als Ergebnis solcher Disziplin unter Fahrern der Personenbeförderung - wegen dieser Fahrer seit dem Anfang des Jahres bereits 22 dorozhno - Transportereignisse vorgekommen, in denen 32 Personen gelitten haben.

Als Berichtssektor von Public Relations von GAI im Gebiet von Nikolaev zum Zweck der Verhinderung des Verkehrsunfalls mit der Teilnahme des Ladungstransports und des Transports, der Personenverkehr, seit dem 9. November im Gebiet von Nikolaev die Operation "Transportunternehmen macht — hat Winter 2009" begonnen.

Wenn man Operation durch den Personal von GAI und den Vertretern von Glavavtotransinspektion im Gebiet von Nikolaev ausführt, wird die technische Bedingung des Motortransports, der Personenverkehr, eine Bedingung von Not- und Notausgängen in Bussen und Kleinbussen macht, überprüft. Auch der Personal von GAI schenkt spezielle Aufmerksamkeit der Identifizierung von Übertretungen der Regeln des Verkehrs durch Fahrer von Bussen und Lastwagen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents