Hydrometeorologisches Zentrum: Überraschungen des Wetterniedergangs

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 635 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(381)         

Seit dem 23. Dezember in der Ukraine wird das Wärmen beginnen. Rechtzeitig eine Presse - Konferenzen "Im Chefredakteur - Medien" haben darüber dem Chef des ukrainischen Hydrometeorologischen Zentrums Nikolay Kulbida erzählt.

Gemäß dem Wettermeteorologen, die beträchtliche Kältewelle, die im ganzen Territorium der Ukraine in der letzten Woche beobachtet ist, wurde sofort durch drei aktive Zyklone verursacht, die im Territorium des Landes funktionieren.

Purzelbaum ich habe berichtet, dass heute in der Ukraine es nur einen Zyklon, "gab, der Wetter des äußersten Ostens der Ukraine beeinflusst". Dort "wurden Schneefälle durch einen Regen, Temperatur zu +5-7 vergrößerten ersetzt, aber heute ändern sich positive Temperaturen auf minus, und vor dem Abend im Gebiet von Lugansk wird Lufttemperatur zu 3-8 Graden eines Frosts hinuntergehen", - hat der Wettermeteorologe erzählt.

"Seit dem 23. Dezember das Wärmen wird erwartet", - hat er erzählt. Gemäß dem Wettermeteorologen in den nächsten paar Tagen wird das Hochdruckgebiet zum Territorium der Ukraine, "kommen, in dem solcher Satz der gefährlichen Phänomene nicht einfach sein kann". Kulbida sagt in den nächsten paar Tagen voraus eher beruhigen Wetter, "abgesehen vom äußersten Westen, wo atmosphärische Vorderseiten von Zeit zu Zeit einen Niederschlag in der Form der Graupel verursachen werden, die in einen Regen geht, aber der Betrag des Niederschlags wird nicht kritisch sein", - hat er erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents