Das Ministerium von Notsituationen drängt, um das äußerst sorgfältige mit dem Feuer zu sein!

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 619 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(371)         

Die tägliche Rekordzahl von Feuern wurde während der letzten Tage vom Personal der Hauptabteilung Ministerium von Steuern und Steuersammlung im Gebiet von Nikolaev registriert. Ergebnisse von arbeitsfreien Tagen: Am 16. August gab es 40 Feuer, und 17 - 31 Zünden. Glücklich waren Opfer auf Feuern seit diesen Tagen nicht.

Die Gebiete des Brennens waren ziemlich groß, und in bestimmten Fällen hat 85000 Quadratmeter erreicht. Die ganze Ausrüstung und Personal wurden zur Handlung gegen das Feuer gerührt.

In der Mehrheit, dem trockenen Gras in offenen Territoriumsbrandwunden. Meistenteils wird der Grund von Schwierigkeiten, ein so genannter, menschlicher Faktor: Achtlosigkeit und Nachlässigkeit von Leuten bei der Behandlung des Feuers. Das geworfene nicht ganz verbrannte Zigarette oder hervorragendes in jedem Fall gebrachtes Match, um sich zu beunruhigen. Besonders gefährlich in solchen Bedingungen, Müll zu verbrennen oder Feuer zu machen, und dann sie ohne Aufsicht zu verlassen.

Nur am 16. - 17. August haben alle Gebiete des Gebiets ohne Ausnahme "gebrannt". Alle diese Feuer haben geschafft, im Laufe der Zeit zu liquidieren.

Um Erscheinen von Feuern zu vermeiden, bittet das GU Ministerium von Notsituationen des Gebiets von Nikolaev Einwohner von Nikolaev, bei der Behandlung des Feuers im offenen Territorium ziemlich aufmerksam zu sein.

Dass die Schwierigkeiten zu Ihrem Haus nicht gekommen sind, an elementaren Feuersicherheitsregulierungen kleben. Verbrennen Sie kein trockenes Gras in der Nähe von Bäumen, Holzgebäuden, Häusern. Erlauben Sie Kindern озоровать mit Matchs nicht, erlauben Sie ihnen nicht, ein Gras zu verbrennen. Um Feuer perenimaniye von einem Gebäude auf einen anderen zu freiem vom Müll und einem trockenen Gras das Territorium der Höfe, die Werkstätten zu vermeiden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents