Der Aufbau durch Nova Koltseva droht киевялн

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1051 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(630)         

з - für "Gebäude eines Jahrhunderts" kann das Kapital an alles klar Wasser verlieren - es wird durch Auslassventile und schwere Isotope beschmutzt. Die Behörden sichern - dass alles sorgfältig überprüft wird.Ukrainisch. Von - für Straßen die Stadt, die von allen Richtungen durch giftige Eindampfungen angegriffen ist, wird die letzten "grünen Lungen" verlieren, außerdem hier wird Plätze des Laichens von Fischen zerstören; das Foto von A.Yaremchuk

Die wichtige Belt Road, die die Behörden vorhaben, mit der Kraft und wichtig zu bauen, kann nicht wiedergutzumachendem Schaden zur Stadt zufügen, - Ökologen erklären. Nicht nur, dass Einwohner Kiews ohne Trinkwasser erscheinen können, riskieren sie, unter der Radiation zu leiden. "Heute" zusammen mit dem Kopf "Der Kiewer Ökologe - das kulturelle Zentrum", Vladimir Boreyko, habe ich auf eine Wegzukunft Großer Ring verzichtet, und ich habe erfahren, als das Einwohnern Kiews "Gebäude eines Jahrhunderts" drohen kann.

KIEWER MEER.Mit dem Schemazukunftbezirk bewaffnet, der uns eine Presse - Dienst des Verkehrsministeriums zur Verfügung gestellt hat, sind wir zum "großen Reisen" um Kiew gegangen. Das ernsteste Problem, wenn es um den Kapitalbrückenaufbau durch das Kiewer Reservoir liegen wird, wird Ring sein. Wissenschaftler sprechen über die Gefahr, die einen Boden des Kiewer Meeres, mehr als 20 Jahre verbirgt. Schließlich ist es "eine Pufferzone" für hoch radioaktive Partikeln von weg gewaschenem Boden mit dem angesteckten mit der Explosion auf Tschernobyl NPP Territorien geworden. Seit 1986 in der Kaskade der dneprovskikh von Reservoiren ist die Masse von radioaktivem Cäsium, Strontium und Plutonium angekommen. Gemäß der Überwachung von Wasserökologen, nur 2 - wurden 3 % Cäsium und 20-30 % Strontium nach dem Schwarzen Meer weggenommen, anderes Gewicht ist in einem Reservoir geblieben. Solcher Volumenprozess als Aufbau, kann sich in Kiew einigen, und die Städte ist auf dem Dnepr Strom die echte ökologische Katastrophe niedriger." Jetzt sind radioaktive Partikeln in der natürlichen Bewahrung unter einer dicken Schicht des Schlamms, - Boreyko spricht. - jedoch, wenn dort anfangen wird, die Brücke zu bauen, in Stapeln zu fahren, wird die Schicht des Schlamms aufgereizt, und alle angesteckten Partikeln werden anfangen, in Dnepr anzukommen. Einwohner Kiews werden baden und radioaktives Wasser trinken! "Folgen werden - von oncological Epidemien bis Veränderungen schrecklich sein.

KAUGUMMI.Der Desna Kleine Fluss, durch den der Brücken, die Straße verbindend, gehen wird, wird der folgende Stolperstein im Bauring. Jetzt dort noch Lieblingsurlaubsort von Einwohnern Kiews und Einwohnern des Gebiets, ausgezeichneten Fischendocks und prirodno reinen Wassers. Jedoch nach dem Brückenaufbau riskiert der Platz, der mit Trinkwasser das ganze Kapital geliefert hat, zerstört zu werden. "Das Kapital verbraucht Wasser von Dnepr und Desna. Es ist interessant, dass das Wasser von Desna viel reinerer dneprovy ist und es "verdünnt"", - spricht Boreyko. Nachdem reines Erscheinenringwasser praktisch - auf einer Seite der Desna Bridge verschwinden wird, wird sich mit Sand füllen. Und auch, unsere schäbige Bauausrüstung wissend, ist es einfach anzunehmen, dass Punkte von Brennöl, Benzin und schweren Metallen von Auslassventilen regelmäßig zum kleinen Fluss kommen werden.

Außerdem ist Desna fast der einzige Fluss in der Ukraine, in der der Sterlet laicht - hier angeln wird durch einen ruhigen Strom und einen steinigen Boden angezogen. Wenn Wasser beschmutzt wird, und der Boden mit dem Sand voll gefüllt wird, können die wertvollen Arten des Fisches verschwinden. Wasserwiesen an Desna - ausgezeichnete natürliche Weiden und eine Zone zwischen Desna und Dnepr sind von großer Wichtigkeit auch - einige Arten von seltenen Vögeln (ein grauer Kranich, weiße und rote Reiher) dort werden gefunden. Mit dem Legen dort der Straßen wird sich das enorme Territorium, das würdig ist, ein Unterhaltungsgebiet für Einwohner des Kapitals zu werden, in Hydropark 2 - es einfach засыпят Müll verwandeln und wird Straßencafés zwingen.

UKRAINISCH.Das Stadtmanagement der Ukrainer hat gegen den Aufbau gegen Großen Bezirk am meisten protestiert. Auf einer Brückenseite stellen Leute повыставляли Holz"Igel", und auf einem Zaun zahlreiche Inschriften "Zur Brücke - nein zur Schau! ". Ortsansässige versprechen dazu hat sich unter der Bauausrüstung - zu ihnen hingelegt Ring wird nur Unannehmlichkeiten bringen. Kaum ist es auch für den Dneprovsky-Fisch notwendig - die Brücke wird einen Platz anziehen, wohin Stugns Flüsse und Kozinks in Dnepr fließen, und es ein Lieblingsplatz des Laichens des Dneprovsky-Fisches ist. "Die Brücke wird den Ukrainer in zweiten Mariupol auf einem ökologischen Staat verwandeln. So wird die Straße den einzigen grünen Raum der Stadt zerstören", - spricht Boreyko. So wird die Stadt wirklich mit Auslassventilen ersticken. Ökologen führen ein Beispiel Paris an, das das wohl bekannte Holz von Fonteblo - die leichten Städte behalten hat.

Völlig, um von Bezirksökologen abzulehnen, fragen - Angebot nicht, das, als es die Straße gelegt hat, sich auf ihnen beraten hat.Auf Desna, zum Beispiel, empfehlen Ökologen besser, um in um mehrere Kilometer oben bezüglich des Kiewer Meeres zu nehmen, hier lohnt sich es, es ernstlich zu denken, um die Straße unter einem Damm in Gang zu bringen.

DIE BEHÖRDEN-RUHE

In Kiew hat Regionalstaatsregierung "Heute" erklärt, dass der Aufbau plant, dass Bezirk noch bereit ist, wird es am Ende des Jahres beenden. "Nachdem das Ende des Projektes sicher Umweltexpertize ausführen wird, - spricht der Stellvertretende Vorsitzende von kiyevoblgosadministration Vladimir Maksimenko, - und wird dann bereits mit allen Problempunkten wie ukrainische und Umweltprobleme von Desna und dem Kiewer Reservoir beschäftigt sein". Im Verkehrsministerium bestätigt es. "Die Straße wird in ein Fachwerk der Vorbereitung von euro2012 deshalb eingeschlossen es wird nicht nur die ukrainischen Behörden, sondern auch Beamten der EU kontrolliert, - der Leiter erzählt einer Presse - Abteilungsdienstleistungen Victoria Yakovleva, - dass ich nicht denke, dass dort jeden Unfall erlauben wird".

Die Kapitalbehörden glauben überhaupt an Unfälle nicht. Der Chef eines Hauptausschusses des Umweltschutzes der Selbstverwaltungsregierung Vladimir Trokoz hat "Heute" gesagt, dass Desna - der kleine Fluss schmal und die Brücke bauen kann, so dass es sich gegen Wasser - Unterstützung nicht ausruhen wird, wird Küste anziehen. "Durch das Kiewer Meer beobachten wir ständig eine Situation. Am Aufbau der Brücke gefährliche Seiten, wo am allermeisten der Schlamm mit radioaktiven Elementen", - spricht Trokoz, kaum berührt wird. Gemäß ihm überprüfen Experten ständig eine Bedingung von Wasser, und wenn das, sofort Gefahr bemerken Sie.

Und bezüglich Auslassventile sagen Beamte, dass Bezirk im Gegenteil Kiew von einer Gasverunreinigung - Lastwagen sparen wird, die jetzt die Stadt durchführen, wird zu einem Umweg gehen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents