In den Bereichstorfsümpfen von Zaporozhye

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 793 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(475)         

Zünden ist im Unternehmensterritorium von Vodokanal geschehen. Hier laden Sie Produkte der Verarbeitung ab, Aufbauten zu reinigen. Auf einer von Versionen ist Notzustand wegen Jäger vorgekommen. In diesen Teilen werden Fasane gefunden. Vögel haben geschossen, ohne dass von einem Funken zu denken, kann es ein Zünden geben.

Zaporozhye "Vodokanal" hier versucht, den fünften Tag ein Feuer im Territorium von Tannenbaumteichen der Hauptbehandlungsmöglichkeiten auszulöschen.

Jetzt hier, auf der Stadtvorstadt, auf dem Gebiet ungefähr 8 Hektar, glimmt die feste Verschwendung der geklärten Abflussrohre. Auf der Struktur erinnern sie Torf.

Die Selbstverwaltungsausrüstung arbeitet an einem Platz. Einige Planierraupen beseitigen Teiche, denen sich Tankschiffe mit Wasser hier nähern konnten.

Während es über Ursachen des Feuers schwierig erzählen soll. Ob es Selbstzünden der Verschwendung von - für die Hitze, ob jemandes unbesonnenes Berühren des Feuers war. Einige Zentren des Zündens sind tief unterirdisch. Um sie, Vertreter eines Wasserdienstprogrammzeichens zu erreichen, ist es notwendig, die Territoriumsplanierraupen umzugraben.

Anatoly Loik, verantwortlicher Direktor, der von KP "Vodokanal" allgemein ist:

- Praktisch dieser Rauch, es reicht nicht. Jetzt - jetzt ein Wind der zweite Tag von der Ansiedlung - kommt es überhaupt nicht, streckt sich über das Feld aus.

Am gegenwärtigen glimmenden Tannenbaum stellen Teiche keine Bedrohung für nahe gelegene Ansiedlungen dar (es Dorf Kushugum und Balabino haben sich in zwei Kilometer von hier niedergelassen) für Behandlungsmöglichkeiten von "Vodokanal".

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents