In mittels eines Büroschäferhunds gesuchtem Explosivstoff von Nikolaev! Auch gefundener …

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 921 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(552)         

In der Periode von Sommerurlauben Wissenschaftlich - Forschung ekspertno - die Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten criminalistic Zentrum der Ukraine im Gebiet von Nikolaev habe ich Kostentor für Kinder geöffnet.

Hier und am Donnerstag, dem 12. Juni im Territorium ekspertno - hat das criminalistic Zentrum "Demonstrationsleistungen" von Experten von NIEKTs passiert.

An diesem Tag wurde das Territorium des Zentrums von 120 Kindern von Internaten von Ochakov und Alyaudsky und auch Internat Nr. 5 für Kinder - Waisen versucht.

Ihnen wurde über die Arbeit von Experten Wissenschaftlich - Forschung ekspertno - das criminalistic Zentrum erzählt, hat verschiedene Sprengvorrichtungen gezeigt.

Wie Arbeit des besonders erzogenen Schäferhunds durch den Spitznamen Lana gezeigt hat, die sich auf der Suche von Explosivstoffen spezialisiert.

Misstrauische Kinder haben mehrere Male перепрятать Explosivstoff gefragt, aber Lana hat es nicht außerordentlich gefunden und ist geblieben innerhalb, angebend, wo man explosiv ist.

Dann haben Kinder unterrichtet, um ein Feuer auszulöschen und haben erlaubt, Milizenausrüstung anzuprobieren.

So hat sich gezeigt, weil die Wasserbombe, und auf dem Postdock mit dem ganzen in einem Milizenesszimmer gefütterten Herzen explodiert.

Gemäß dem Chef von NIEKTs, dem Milizenobersten Sergey Vakolyuk, werden ähnliche Ereignisse eher häufig gehalten. Ihr Zweck, einen prorfessiya des Milizsoldaten zu verbreiten. Gemäß ihm gibt es Ergebnisse mehr einer von denjenigen, die hier zum Ausflug gekommen sind, hat Wunsch ausgedrückt, in Strafverfolgungskörpern zu arbeiten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschincidents