Im Aufbau von Nikolaev des neuen orthodoxen Tempels

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1522 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(918)         

Wiederaufleben einer Gemeinschaft von orthodoxen Gläubigern der AnsiedlungGroßer Korenikhhat 2006 mit der Ankunft des VatersbegonnenBoris Zeke(seit 1937 in der Ansiedlung gab es keine Kirche und Ankunft).

Vor drei Jahren wurden die geworfenen Werkstätten der Höheren Schule Nr. 23 daran angepasst, Dienstleistungen und Sitzungen von Gläubigern auszuführen.

Begonnen inNikolaevAufbauHeilig - der Tempel von Pokrovskwird eine neue Bühne in der Bewahrung von orthodoxen Traditionen von Einwohnern des Wohnbezirks und der folgenden Dörfer.

Der Aufbau des Tempels ist ein nationales Gebäude, das auf Spenden und freier Hilfe aller ziemlich verschiedenen Bürger geführt wird. Die Begeisterung und Bauerfahrung des Vaters Boris haben ihm bereits geholfen, das Projekt und den Zweig der Erde unter dem zweistöckigen Tempel auszugeben, der das geistige Zentrum und die echte Dekoration von Großem Korenikhi wird.

Die ersten karitativen Spenden wurden bereits von einigen Unternehmern der Stadt gemacht. Und der Anfang von Bauarbeiten ist möglich dank der Hilfe, der auf Bitte vom Abgeordneten des Bürgermeisters - der Direktor der Abteilung der Unterkunft und KommunaldienstleistungengewordenVladimir Novozhilovgemacht das Selbstverwaltungsunternehmen "Nikolayevkommuntrans", die Ausrüstung für den grabenden Abzugsgraben zur Verfügung gestellt. Darüber meldet eine Presse - Dienst des Exekutivausschusses von Nikolaev der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt.

Wenn dieses gute Geschäft unterstützt wird, bereits bald vom Wegzugang von Ochakov in die Stadt wird mit der orthodoxen Kirche gewidmet.


Auf einem Platz dieses gewidmeten Kreuzes wird es Heilig - der Tempel von Pokrovsk mit dem angrenzenden Territoriumgelegen


Ansicht von drei Parteien des zweistöckigen Tempels.


Der erste Schöpflöffel auf dem Aufbau des Tempels

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld