Die Beamten von Nikolaev haben Fahrer von Kleinbussen für die schlechte Einstellung zu Pensionären

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 979 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(589)         

Pensionäre, denen einen freien Pass abgelehnt hat, haben sich über Fahrer von Kleinbusno Nr. 90, 15.

beklagt

Als zeigt Abteilung des Personenverkehrs, der Kommunikationen und der Entwicklungen des Fernmeldewesens des Exekutivausschusses der Stadt an, die der Abgeordneten von Leuten durch vn.mk.ua, die Sitzung sowjetisch ist, auf der Argumente von Fahrern und Leitern der Unternehmen von JSC Privatavtolyuks gehört hat, Notzustand "SPITZE", MPP "TFT" hat stattgefunden.

Der Hauptgrund für die boshafte Beziehung von Fahrern Vertretern der bevorzugten Kategorie, Verweigerungen in einem freien Pass sind passende Abwesenheit ist Information - vorgesehene Wartung unter der Struktur des Fahrers von Köpfen der Unternehmen, sind der Abteilung des Personenverkehrs sicher.

Auf dem Treffen Leitern der Unternehmen und Fahrern hat wiederholt Regeln des Transports der Bürgerpersonenbeförderung und der Voraussetzungen der Kunst erklärt. 39 des Gesetzes der Ukraine "Über das Staatsbudget der Ukraine für 2009".

Leiter der Unternehmen haben gewarnt, dass im Falle wiederholter Adressen von Bürgern die Frage bezüglich der Zweckdienlichkeit ihrer weiteren Arbeit an den angegebenen Wegen heraufgebracht wird, wird es empfohlen, Fahrer zu hören, die Übertretungen auf dem Treffen im Kollektiv erlaubt haben.

FahrerN. M. Zavoysky(Weg Nr. 90),S. V. Kompaneets(Weg Nr. 15),O. Ich. Butkowerden bezüglich der Unzulässigkeit weiter die ähnlichen Tatsachen und das Bedürfnis nach der strengen Leistung der funktionellen Aufgaben gewarnt.

Diese Fahrer werden gewarnt, dass im Falle wiederholter Übertretungen sie entlassen werden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld