Wie vieler verkehrt vom Laster ständig, wissen im Exekutivausschuss der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1064 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(638)         

Die Information über die Menge und Position von Plätzen der Freizeit und Unterhaltungen wird auf der offiziellen Website des Exekutivausschusses von Nikolaev der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt veröffentlicht. Und es ist möglich, diese Daten wenn nicht sonderbar, jedenfalls, unvollständig zu nennen.

Zum Beispiel, in Nikolaev 11 Billardklubs, 6 Buchmacherbürofunktion.

Auch in der Stadt arbeiten 23 Spielsäle (Computerspiele, Spielautomaten) nur. Jedoch, wenn man auf die Stadt in Wirklichkeit schaut, können diese Spielsäle fast auf jeder Straße, und nicht in nur "der Kopie" gesehen werden. So bezüglich fünf Punkte wird der Typ des Dienstes, der zur Verfügung gestellt wird, absolut nicht, und bezüglich sechs nicht angegeben - Kontaktnummer wird nicht angegeben.

Es, erscheint in der Stadt nur 7 Internetcafés (das Betrachten, dass im "Echten" sie auch fast in jedem Viertel sind). So auf einer Seite wird die Adresse der Entdeckung von einem des Internets - Klubs unter dem Namen "Flep" nicht angegeben.

Auch Nikolaev "ist" an 7 Kasinos reich. So bezüglich zwei Einrichtungen - "Babylons" und "Spaßvogels" - wird Dienst, der von ihnen zur Verfügung gestellt wird, nicht angegeben. Auch die Telefonnummer eines Kasinos "Spaßvogel" (schwierig, um zu glauben, dass Telefon dort nicht da ist) wird nicht angegeben.

So in Nikolaev arbeiten 28 von "Gegenständen der öffentlichen Lebensmittelversorgung der hohen Kultur des Dienstes". Restaurants, Bars, bösartiges Café. Auch ist es schwierig, das in ihrer Halbmillion Nikolaev nur 28 zu glauben.

In der Stadt gibt es auch drei Nachtklubs: "Kalifornien", "Kolosseum 2000" und "Monarch". Das laszive Kalifornien, um online zuzusehen. So, warum - dass einige andere Nachtklubs - zum Beispiel, "Sturm" und "Delerium" nicht angegeben werden.

Der Kopf der Abteilung der Organisation von Handel, öffentlicher Lebensmittelversorgung, Arbeit der Märkte und Komplexen von Handelspavillons Yury Pererodov hat den Korrespondenten von "Nachrichten über N" dass die wirklich unvollständige Liste versichert. Jedoch, um zu erklären, warum unvollständige Information auf der Website des Exekutivausschusses der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt veröffentlicht wird, hat es auch nicht gekonnt.

- Ich weiß nicht, wer mit einer Seite beschäftigt ist.Im Internet wird Information von allen abgeladen, die dazu aufgelegt sind, - hat Yury Pererodov erzählt.

Kommen Sie mindestens Zahl näher, wie viele in Nikolaev auf die meisten - dass Geschäft von "Zufuhrtrögen", wo, wie sie, jede Laune für unser Geld sagen, Yury Pererodov höflich abgelehnt hat (ist es sichtbar, ich Angst gehabt habe, falsch zu sein).

Aber Geschäft hier an allem, was zu uns, bloßen Sterblichen, nicht bekannt ist, wie viele "Kästen" mit Maschinengewehren und jonglierenden Barmännern auf unsere Kosten "abreisen". Zeit ein Informationsquellenbeamter und darin gelegte Information, muss offiziell sein. Und das erweist sich das, es scheint, der Exekutivausschuss der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt informiert die Bevölkerung auf etwas, aber zur gleichen Zeit wird es klar, der nicht völlig anzeigt - der ist, legt nicht absolut genaue Information vor.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld