Dem Nikolaev haben Taucher das amerikanische Sprungbrett

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1048 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(628)         

Heute hat 28-го August, in Nikolaev im Wasserwassermannkomplex, macht die Präsentation eines neuen Sprungbrettes für das Tauchen, die kosten, vierzigtausend hryvnias, stattgefunden. Bei einer Zeremonie der Übergabe einer neuen Wassersportschale gab es den Abgeordneten Gouverneur Vladimir Lusta (er ist ein Vorsitzender des Büros von Nikolaev des Nationalen Olympischen Komitees der Ukraine), der Chef des Regionalmanagements bezüglich der Körperkultur und des Sports Alexander Sadovsky, gut und, sicher, Nikolaev Olympians - "Wassertransportarbeiter" Ilya Kvasha (der Bronzepreisträger der Olympischen Spiele), Elena Fedorova und Konstantin Milyaev.

Es wird gefragt: wo es diesen Ausschuss VOR den Olympischen Spielen gab? Der g - der N der Lust hat es so erklärt:

- Sicher schärft man die Äxte nach der Zeit nicht sie sind erforderlich. Das Büro von Nikolaev von NOC hat Möglichkeit der Anweisung für den Erwerb eines modernen Ausschusses für ein Tauchen vor zwei Monaten gefunden. Wir haben nicht geschafft, diese Übergabe vor den Olympischen Spielen zu machen. So verlassen, dass Ausschüsse in der Ukraine frei nicht verkäuflich sind. Deshalb mussten wir nach Wegen suchen, die man sie bekommt...

Was "verspricht" der neue Ausschuss unseren Athleten?

- Dieser wirklich ungewöhnliche Ausschuss. Es wird als "Dyurafleks" genannt. Sie tun nur in Amerika, - der Trainer des Nikolaev Olympians Tatyana Maryankos erzählt. - wir haben lange darauf gewartet. Geld wird rechtzeitig zugeteilt, und der Ausschuss hat sich verspätet, weil sehr schwer es eine Übergabe - durch Deutschland von Amerika gab. Im Prinzip springt die ganze Welt auf diesen Ausschüssen... Obwohl diese Schale ein kleines bisschen spät gewesen ist, ist nach den Olympischen Spielen gekommen. Aber die folgenden Olympischen Spiele beginnen bereits heute. Athleten an uns jung. Deshalb wird diese Schale uns sehr großen Vorteil bringen.

Tatyana Maryanko hat auch berichtet, dass sich Ilya Kvasha zum Maximum nicht ausbilden und völlig das Programm ausführen konnte, wie er sich auf alten sowjetischen Sprungbrettern, der mehr zehn Jahre ausbilden musste.

- Nach der Lachenverhinderung werden wir diesen Ausschuss, - mit dem Vergnügen Zeichen von Tatyana Maryanko einsetzen. - ich denke, dass unser Bronzepreisträger der Olympischen Spiele auf diesem Ausschuss entsprechend trainieren wird, noch mehr das Programm zu komplizieren und gute Ergebnisse am hohen Weltniveau zu zeigen.

Wer weiß: vielleicht konnte sich unser "Bronze"-Springer Ilya Kvasha ganz ausstrecken und auf einer Medaille des höheren Tests, wenn dieser Ausschuss früher "präsentiert" hat. Wenn man nachdenkt, warum im Allgemeinen es NOC und sein Regionalbüro gibt, wenn nicht Athleten allen notwendig zur Verfügung zu stellen? Systematisch und ständig zur Verfügung zu stellen, statt, laute "Geschenke" zu machen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld