Verkehrsministerium gibt verdrehte Auskunft - so betrachtet Gewerkschaft als das Delta - der Pilot

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1293 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(775)         

Gemäß dem Gewerkschaftskomitee des GP "Das Delta — die Primäre" Versuchsgewerkschaftsorganisation der Gewerkschaft von Arbeitern des Seetransports der verfügbaren Ukraine ist die Ministeriumsinformation unvollständig und einseitig gegeben.

Am 29. August auf dem Beamten das Internet - eine Seite des Verkehrsministeriums und Kommunikation der Ukraine die Behauptung eine Presse - Dienstleistungen von Mintranssvyaz bezüglich der Personaloptimierung auf GP "Das Delta — der Pilot", in dem das Ministerium genehmigt, werden Handlungen des gegenwärtigen Managements des Unternehmens veröffentlicht.

Die offizielle Seite der GP Primären Gewerkschaftsorganisation "Das Delta - der Pilot darüber hat die folgende Nachricht gelegt:

"Das Gewerkschaftskomitee hat nie die Rechte auf zur Verfügung gestellten ч.3 des Unternehmens durch die Kunst in Zweifel gezogen. 64 des Wirtschaftscodes der Ukraine, um unabhängig die organisatorische Struktur zu definieren, die Zahl von Arbeitern und der Personalliste zu gründen. Jedoch hat das Gewerkschaftskomitee immer auf dieser Durchführung dieser Rechte beharrt hat das Gesetz und die Gesammelte Abmachung des Unternehmens nicht verletzt.

Also, spitzen Sie 2.1.8 der Gesammelten Abmachung an, die die Regierung übernommen hat:" Entscheidungen über die Reorganisation, Strukturänderungen am Unternehmen nur unter der Bedingung des Sicherstellens der Rechte und Interessen von Arbeitern und in der Koordination mit dem Gewerkschaftskomitee zu treffen". Solche Selbstbeschränkung der Rechte auf das Unternehmen entspricht völlig Artikel 7 des Gesetzes der Ukraine "Über gesammelte Abmachungen und Abmachungen", gemäß denen "die gesammelte Abmachung zusätzlich im Vergleich mit der aktuellen Gesetzgebung und den Garantieverträgen, sozial - Haushaltsvorzüge zur Verfügung stellen kann". Änderungen in der organisatorischen Struktur des Unternehmens ausführend, hat die Regierung sie nicht nur mit dem Gewerkschaftskomitee nicht koordiniert, sondern auch hat es überhaupt darüber nicht informiert. Das Gewerkschaftskomitee, das auf zahlreichen Behauptungen von Mitgliedern der Gewerkschaft gestützt ist, denkt, dass, wenn man Strukturänderungen die Rechte auf Angestellte des Unternehmens insbesondere ausführt, ihr grundgesetzliches Gesetz für die Arbeit verletzt wird.

Das Gewerkschaftskomitee denkt, dass das in der Behauptung eine Presse festgesetzt hat - entsprechen Dienstleistungen von Mintranssvyaz von Daten wirklichen Tatsachen nicht. Also, in der Behauptung die Presse - werden Dienstleistungen von Mintranssvyaz angegeben, dass die Auskunft der Regierung auf den geplanten Entlassungen im Gewerkschaftskomitee "im Voraus" gegeben wird. Wirkliche Tatsachen sind wie folgt: die Information der Regierung wird vom Unternehmen am 19. Juni 2008 eingeschrieben (Nr. 2848 weitergehend), und es ist ins Gewerkschaftskomitee am 20. Juni 2008 angekommen (in Nr. 72 eingehend). Zur gleichen Zeit verzeichnet die Ordnung auf der Einführung des neuen Personals Nr. 419-з, auf den sich die Regierung als auf der Basis für Entlassungen bezieht, wird es am Unternehmen am 19. Juni 2008 eingeschrieben. Außerdem war das Ausführen des Begriffes "Handlungen für die Optimierung der Struktur des Unternehmens" in der Information der Regierung angegebener September - Oktober. So, vom Tag der Vorlage der Information zum Tag des Anfangs des von der Regierung geplanten Begriffes ist weniger geblieben als 3-x Monate, die durch die Gesetzgebung und die Gesammelte Abmachung zur Verfügung gestellt werden.

In der Behauptung eine Presse - Dienstleistungen des Ministeriums wird es auch angegeben, dass die Information eher geplanter Entlassungen Daten über "über ihre Gründe, Menge und Kategorie von Arbeitern enthält, die es, und Begriffe betreffen kann, Entlassungen auszuführen". Wirklich in der Regierungsinformation im Allgemeinen gab es keine Daten auf der Menge und Kategorie von Arbeitern, die die Verminderung betreffen kann, und die Behauptung der Gründe, die Verminderung von Arbeitern am rentabel arbeitenden Unternehmen auszuführen, nicht überzeugend war. Außerdem in der Information völlig gab es keine Daten auf Maßnahmen für die Beschäftigung der Arbeiter, die der Ausgabe unterworfen sind. Die Vorlage solcher Daten wird durch den Punkt 2.18 der Industrieabmachung und des Punkts 4.1.2 der Gesammelten Abmachung zur Verfügung gestellt.

Bezüglich des Angebots der Regierung zu beginnen, gemeinsame Beratungen durchzuführen, sollte es bemerkt werden, dass gemäß dem Artikel 22 des Gesetzes der Ukraine "Über Gewerkschaften, ihre Recht- und Tätigkeitsgarantien" der Arbeitgeber Beratungen in einer Bühne halten müssen, wenn es Ausgabe von Arbeitern statt plant, wenn die Entscheidung über die Ausgabe bereits getroffen wird. Da es oben gezeigt wurde, ist die Information über die geplanten Verminderungen ins Gewerkschaftskomitee angekommen, nachdem die Entscheidung über die Ausgabe von Angestellten des Unternehmens durch die Regierung bereits getroffen und eine Ordnungsgestalt gegeben wurde.

Das Thema von Beratungen zwischen dem Arbeitgeber und den Gewerkschaften gemäß dem Gesetz ist Handlungen über die Verhinderung der Ausgabe von Arbeitern oder zu Daten ihrer Menge zu einem Minimum. In Bedingungen, wenn die neue Personalliste bereits, und mit dem Personal genehmigt wird, "warnen die entsprechenden Arbeiter, welche Positionen reduziert werden, über die zukünftige Entlassung" ist die Diskussion von Handlungen informierte Abteilung der Arbeit in der Verhinderung der Ausgabe von Arbeitern verliert jede Bedeutung. Im Licht von erzählten wird offensichtlich, dass solches "Angebot" auf den beginnenden Durchführen-Beratungen von der Regierung tatsächlich bloße Formalität ist.

Dennoch, im Gewerkschaftskomiteebrief an die Regierung von 24.06.2008г. zu Nr. 56 wurde es erklärt, dass das Gewerkschaftskomitee bereit ist, die entsprechenden Beratungen über die Verhinderung von Entlassungen unter der Bedingung des Gebens der Auskunft zu beginnen, die sich gemäß dem Inhalt Voraussetzungen von vorhandenen Regulierungen anpasst, der solcher ist, der genau ein Thema von Beratungen definiert. Außerdem denkend, dass die Gründe von zukünftigen Entlassungen im Flugzeug des Wirtschaftscharakters liegen, hat das Gewerkschaftskomitee für die Vorbereitung, Beratungen durchzuführen, Regierung gebeten zu präsentieren:
- der Finanzplan des Unternehmens für 2008 und der Bericht über seine Ausführung in 1 Viertel und 5 Monate 2008;
- der Bericht über die Durchführung des Finanzplans des Unternehmens für 2007;
- Daten auf der Beschäftigtenzahl des Unternehmens bezüglich am 1. Januar 2008 und für das Darstellungsdatum zum Gewerkschaftskomitee der Information über die geplanten Entlassungen;
- Daten auf der Zahl der akzeptierten und entlassenen Arbeiter seit dem 1. Januar 2008 auf Abteilungen und Kategorien von Arbeitern;
- organisatorisch - funktionelle Struktur des Unternehmens bezüglich 01.01.2008г. auf der Gegenwart und solch, der geplant wird, um am Unternehmen infolge der Optimierung hereinzugehen.

Die angegebenen Angebote des Gewerkschaftskomitees sind ohne Antwort der Regierung geblieben. Irgendwelche nachfolgenden Schritte bezüglich des Durchführens von Beratungen von der Regierung es wurde nicht ausgeführt, obwohl, nach dem Gesetz, der Arbeitgeber verpflichtet ist, Beratungen, und nicht nur zu halten, "anzudeuten zu beginnen, die entsprechenden Beratungen durchzuführen".

Alle oben erwähnten Shows, dass die Regierung vorgeschlagen hat zu beginnen, Beratungen mit dem Gewerkschaftskomitee von ziemlich zukünftigen Entlassungen formell durchzuführen, und in der Praxis von ihrem Ausführen, obwohl gehabt, für diesen Zweck genug Zeit und Gelegenheiten beseitigt wurde.

Das Abgeben der angegebenen Erklärung, Mintranssvyaz als die Partei der Industrieabmachung, hat Meinung auf der Sache anderer Partei der Industrieabmachung nicht gedacht - die Gewerkschaft von Arbeitern des Seetransports der Ukraine (LUWSTU).Having hat eine Frage auf einem Platz studiert, Rechtsanwälte von PRMTU sind zur Meinung gekommen, dass Ordnungen auf dem Unternehmen, Entlassung von Arbeitern zur Verfügung stellend, ungeachtet der Kunst ausgegeben werden. 22 des Gesetzes der Ukraine "Über Gewerkschaften, ihre Rechte und Tätigkeitsgarantien". Der Brief von 28.07.2008г. Vorsitzender Nr. 02-299 von PRMTU Kireev M. I. Ich habe an den Direktor von GP "Das Delta — der Pilot" mit dem Angebot gerichtet, die relevanten Ordnungen aufzuheben, Prozess "der Optimierung" der Zahl zum durch das Gesetz gegründeten Fachwerk zurückzugeben. Jedoch hat GP "Das Delta — das" Versuchsmanagement das Angebot von PRMTU ignoriert.

Die Tatsachen als angegeben betrachtend, betrachtet das Gewerkschaftskomitee die Behauptung als eine Presse - Dienstleistungen von Mintranssvyaz vorzeitig und nicht fördernde Situationsnormalisierung in gesammeltem GP "Das Delta — der Pilot"".

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld