NBU hat die Voraussetzung annulliert, um eine fremde Währung im Verhältnis von nicht höher zu verkaufen, als 1,5 % vom Beamten

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1122 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(673)         

Die nationale Bank hat die Voraussetzung zu Banken annulliert, um eine fremde Kassenwährung im Verhältnis von nicht höher zu verkaufen, als 1,5 % des Beamten.

Darüber wurden Journalisten vom Vizekopf von NBU Alexander Savchenko berichtet.

Gemäß ihm hat NBU auch einige andere Beschränkungen im Kassendevisenmarkt annulliert.

Die Zentralbank, die außerdem Banken empfohlen ist, jede Kommission nicht zu gründen, stürmt, wenn sie Bargeld von Devisenoperationen ausführt.

"Das obere, das des Verkaufs (eine fremde Kassenwährung) gebunden ist, der über ein Maximum für 1,5 % einer offiziellen Rate würde abgehen müssen, wird annulliert. Zur gleichen Zeit haben wir Banken empfohlen, alle Kommissionen zu annullieren", - hat er erzählt.

Savchenko hat bemerkt, dass nach der Adoption dieser "schwarzen" Entschlossenheit der Markt von Devisenoperationen Existenz aufhören wird.

Wie berichtet, am 26. November hat der erste Vizeleiter von NBU Anatoly Shapovalov Absicht von NBU erklärt, die Voraussetzung zu Banken zu annullieren, um eine fremde Kassenwährung im Verhältnis von nicht höher zu verkaufen, als 1,5 % des Beamten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld