"1+1" verstreut die Mehrheit von Angestellten?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1110 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(666)         

Die Fernseh-Gastgeber haben frühere Anna Bezulik, Lyudmila Dobrovolskaya entlassen, und andere können sich im Slogan "Ti nicht Ein" trösten.

Am 27. November hat der beträchtliche Teil von technischen Angestellten von 1+1 Fernseh-Kanal erklärt, dass ihre Positionen in 2 Monaten reduziert werden. Darüber hat Quellen auf dem Fernseh-Kanal angezeigt. Gemäß Quellen, zum Mitarbeiterangebot, ohne auf die offizielle Verminderung zu warten, den Brief des Verzichts zu schreiben und zu versprechen, in der Zukunft anzuziehen, um Projekte zu trennen.

Auch Quellen berichten, dass heute, am 28. November, an 13.00 1+1 gesammelte Sitzung mit dem Beistand vom Generaldirektor "1+1" Alexander Tkachenko passieren wird, wo sie die Verminderung des Teils von kreativen Fachmännern des Kanals erklärt wird. Gemäß der unbestätigten Information gibt es eine Rede über den grössten Teil des Teils von Leuten, die mit der eigenen Produktion beschäftigt sind (Quellen nennen Zahl von 80 % des Personals).

Der Grund der Verminderungen, gemäß einer Quelle, der Wirtschaftskrise, der Verminderung des Budgets des Kanals und kleiner ist, als es, Gewinne auf der Werbung für 2008 erwartet wurde. Es ist noch immer nicht bekannt, ob die Verminderung des Informationsdienstes des Kanals betreffen wird.

Frühere Vertreter des Kanals haben die geplante Optimierung der Struktur der Gesellschaft erklärt, innerhalb deren der Personal von Produktionsabteilungen "1+1" reduziert wird, und Leute nur für die Periode der Produktion von spezifischen Projekten anziehen werden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgeld