In Nikolaev wird es drei neue Brücken durch den Südlichen Programmfehler geben?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 935 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(563)         

In Nikolaev wird es drei neuere Brücken durch den Fluss der Südliche Programmfehler geben. Es ist bekannt darüber während des Treffens des Beirates von Parteien und öffentlichen Organisationen geworden, die am 4. März stattgefunden haben, und auf dem, wieder, der Allgemeine Plan des Bauens von Nikolaev besprochen wurde.

Wir werden daran erinnern, der sonst am 21. Januar im Haus der Kreativität von Schülern das öffentliche Hören passiert hat, das der Diskussion des Produktionsplans der Stadt gewidmet ist, obwohl er am Anfang 2008 bereit war.

Während des Treffens mit dem Hauptarchitekten von Nikolaev Alexander Bondar hat kurz grundlegende Bestimmungen des Allgemeinen Plans erklingen lassen, die bereits früher auf dem öffentlichen Hören präsentiert wurden. Jedoch gab es auch einige "Überraschungen".

Also, es ist klar geworden, dass durch den Fluss der Südliche Programmfehler geplant wird, um nicht eine neue Brücke und ganze drei zu bauen. Zuallererst wird es geplant, die Brücke für Matveevkaya, dann - "Shirokobalsky", auch in Plänen - Aufbau der großen Brücke zu bauen, die sich in Gebiet Levanevtsev trifft. Jedoch wurde es bemerkt, dass die dritte Brücke "Reserve-" werden kann, d. h. werden Stadtbehörden noch an seinen Aufbau denken.

Vom "Verbrechen. Ist nicht da":>es ist wenn in Nikolaev interessant es wird mindestens eine der erwähnten Brücken geben? Inzwischen wird alles auf nur unbedeutende Gespräche beschränkt. Und der Gouverneur des Gebiets von Nikolaev und der Bürgermeister von Nikolaev erzählen ständig über das Bedürfnis nach dem Aufbau der Umleitungsbrücke durch den Fluss den Südlichen Programmfehler. Bereits angeblich, und hat der Kapitalanleger gefunden, aber alles wird im Kapital angehalten. Insbesondere der Bürgermeister von Nikolaev beklagt sich ständig: "Wir kämpfen 8 Jahre mit der Umleitungsbrücke. Hier in diesem Jahr waren Japaner bereits bereit, Geld - und wieder ein Hacken in den Ministerien zu geben". Ob, also gibt es eine echte Aussicht des Aufbaus dieser Brückenüberfahrten, oder es all das wieder unbedeutende Gespräche ist?

Wir werden das erinnernV.Chaika hat sogar das Ultimatum an die Hauptbehörden geliefert und hat erklärt, dass er vorhat, Beschränkung der Bewegung des Transports der schweren Last auf zwei Brücken von Nikolaev zu erreichen, die jetzt in der kritischen Bedingung sind.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik