BYuT hat dass heute in Ternopol Regionalratsverbrecher und Usurpatoren

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 666 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(399)         

In Yulia Tymoshenko Block erklären Unrechtmäßigkeit der heutigen Sitzung kürzlich gewählten Ternopol Regionalrat.

Wie bemerkt, im Vorsitzenden des Batkivshchina VO Ternopol Regionalorganisation zuerst der Abgeordnete Vladimir Boyko, nach dem Gesetz "Über Wahlen von Abgeordneten der Verkhovna Radas der Autonomen Republik Krim, Lokalen Räte und Ländlich, Ansiedlung, Bürgermeister", haben die gewählten Abgeordneten 20 Tage auf dem Ablehnen des Mandats.

"Beziehungsweise innerhalb von 20 Tagen war es unmöglich, Sitzung einzuberufen. Außerdem muss die Ordnung über das Zusammenrufen der Sitzung in 10 Tagen vor seinem Ausführen mit der Anzeige der Zeit und eines Treffpunkts veröffentlicht werden. Und wenn Chizhmar (der Vorsitzende der Regionalstaatsregierung, Nr. 1 in der Liste von Kandidaten eines Regionalrats von der Gleichförmigen Mittelpartei - eine Ausgabe) zu sich die Entscheidung über das Ausführen der Sitzung trifft, und unter der Kontrolle die Landwahlkommission seine Laune, - dass diese Eigenmächtigkeit ausführt. Das Verbrechen, das zu Machtusurpation führen kann", - zieht Schnell in Betracht.

Er denkt auch, dass Abgeordnete auf der Sitzung mit der Übertretung heute Regionalratspräsidium gewählt haben.

"Der Vorsitzende eines Regionalrats, seine Abgeordneten, müssen Vorsitzende der unveränderlichen Kommissionen ein Teil des Präsidiums sein. Bevor die Wahl des Vorsitzenden eines Regionalrats, der den Vorsitzenden trifft, Landwahlkommission führen muss. Und verlassen, so dass Abgeordnete, die überhaupt nicht wissen, zum Rat als gekommen sind, weil es notwendig ist zu tun", - zieht Schnell in Betracht.

Außerdem hat der erste Stellvertretende Vorsitzende des Batkivshchina VO Ternopol Regionalorganisation berichtet, dass heute Köpfen des Büros des Regionalanklägers und Regionalmilizenmanagements die Entschlossenheit des Bezirksverwaltungsgerichtes Kiews übertragen hat, in dem, gemäß ihm, es eine Frage über das Verbot ist, "um die Handlungen geleitet auf der Anerkennung der gewählten Abgeordneten zu machen". "Wohingegen heute dieser Prozess fortgesetzt wurde", - hat Schnell bemerkt. Gemäß ihm hat es Strafverfolgungsagenturen nur die Gerichtsentschlossenheit ohne irgendwelche Adressen mit Bitten übertragen, eine gesetzliche Bewertung Handlungen теризбиркома zu geben. "Ich habe die Entschlossenheit für das Informieren gebracht.Und sie haben bereits Mächte zu reagieren, es ist Arbeit von Strafverfolgungsagenturen", - hat Schnell erklärt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik