Yushchenko hat in einer Nacht die Position bei einer Gelegenheit zu "doppelten" Wahlen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 743 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(445)         

Der Präsident Victor Yushchenko für eine Nacht hat die Meinung auf dem Ausführen früher parlamentarischer und Präsidentenwahl ersetzt.

Darüber schreibt "Fokus", das Interview des Präsidenten genommen letzte Woche veröffentlichend.

Die Ausgabe bemerkt, dass Yushchenko interviewt wurde, wie der Präsident erklärt hat, dass das bereit ist, für gleichzeitige Wiederwahlen zusammen mit dem Parlament zu gehen.

"Genau Tage vor dieser sensationellen Behauptung im Interview zu unserer Ausgabe hat Victor Yushchenko äußerst Missbilligen-über diese Idee geantwortet und hat charakterisiert es als Ideologie "benennt alle", - Zeichen "Fokus".

Zur gleichen Zeit im Interview veröffentlicht am Donnerstag, Kommentare zu Möglichkeit der Auflösung der Verkhovna Radas machend, hat Yushchenko erklärt, dass an der vorhandenen gesetzgebenden Basis sie dazu langweilig sind.

"Ich bin nicht der Unterstützer davon. Im letzten Jahr, als im Parlament innerhalb von 35 Tagen es keine Koalition gab, habe ich gesprochen: es ist notwendig, sich in der Richtung auf frühe Wahlen zu bewegen. Aber dann haben zwei Drittel der Bevölkerung mir erzählt: der Präsident hat nicht Recht. Und ich habe zugegeben", - hat er erzählt.

Auf einer Bemerkung, dass letzte Woche es angeblich dabei war, Parlament zu entlassen, war Yushchenko überrascht:

"Wofür? Warum zu mir es? "

Es hat auch Meinung dass die Verordnung über die Auflösung daran "immer auf Abruf, mit dem neprostavleny Datum" widerlegt.

"Quatsch, wollen wir ernste Leute sein! Bezüglich Wiederwahlen kann ich die einfache Antwort geben: Herren, dass es nicht notwendig war, die Verkhovna Rada zu entlassen, beobachten die Verfassung".

So hat der Präsident bemerkt, dass im Parlament es eine Mehrheit geben muss, die die Regierung schaffen wird und die Premiere geben wird.

"Jeder in Augen hat die parlamentarische Mehrheit nicht gesehen. Bringen Sie mir das Dokument mit 226 Unterschriften: hier vermutlich werden Leute, die Verantwortung für einen Kurs und die Minderheit angenommen haben, nicht im Stande sein, mehr zu tadeln, dass diese Koalition nicht im Stande ist, jedes Gesetz auszuführen wenn nicht Kommunisten zu kaufen. Die Koalition kann "keine Wolke in Hosen sein", muss sie eine Ideologie leben", - hat Yushchenko erzählt.

Auf einer Bemerkung, dass die Wege, die zu ihnen für die Auflösung des Parlaments verzeichnet sind, ziemlich gesetzlich sind, hat der Präsident bemerkt:

"Es, natürlich, die verfassungswidrigen Momente auch es ist möglich, eine Frage aufzubringen, wie es im September 2008 war: die Koalition muss formatiert werden, so dass man der Verfassung entspricht. Aber Sie wollen auf Wahlen nicht gehen ist in Ihren Händen, nicht Präsidenten-, aber ich werde ehrlich erzählen: auf heutzutage der vorhandenen Basis (gesetzgebend) ich sind Wahlen langweilig! Es ist zu mir interessant, wie man den Konflikt lokalisiert".

Es, gemäß Yushchenko, ist es möglich, einen Weg der Einführung von offenen Wahllisten und Annullierungen der parlamentarischen Immunität zu machen.

"Wir werden eines der Hauptprobleme unseres Parlaments vermeiden, wir werden auf personifizierte Stimme für Kandidaten verzichten. Der Sekretär wird nicht mehr Rada kommen, der Wächter - wird der Verwandte, der Pate, der Ehestifter, der Bruder - auch nicht kommen. Oder es muss talentierten, günstigen Stimmberechtigten sein, oder - wird gefiltert", - hat er erzählt.

Gemäß dem Präsidenten darüber hat er bereits 6 Rechnungen dem Parlament, jetzt Geschäft in der Verkhovna Rada vorgelegt.

Yushchenko hat auf eine Frage geantwortet, wer sie darin unterstützen kann: "Heute hat jede politische Kraft im Parlament "nein" nicht erzählt. Diskussion kann nur bezüglich Nuancen sein".

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik