Tymoshenko: Yushchenko hat kein Recht, Rada zu entlassen, und er wird es

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 808 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(484)         

Die Premierministerin Yulia Timoshenko erklärt das Lösung von KS auf der Koalition

gibt dem Präsidenten den Boden für die frühe Beendigung von Mächten der Verkhovna Radas nicht.

"Kein gesetzlicher Boden für die Parlamentsauflösung besteht heute, und ich bin überzeugt, dass es nicht sein wird", - hat Tymoshenko auf einer Anweisung am Donnerstag erklärt, Anmerkungen machendPosition des Sekretariats des Präsidenten bezüglich der relevanten Entscheidung KC.

"Heute ist es notwendig, Krise zu überwinden, statt, neuen und neuen хаосы im Land zu schaffen", - hat sie beigetragen.

Gemäß Tymoshenko bezeugt die Lösung von KS "genau", dass, wenn es sich im Parlament der neuen Koalition formt, es das Recht hat, dem neuen Kandidaten des Premierministers zu bringen, aber es ist nicht verpflichtet, es zu tun.

"Wenn es ein Bedürfnis gibt, bringt die neue Koalition dem Kandidaten des neuen Premierministers. Wenn solches Bedürfnis und Bedürfnis nicht da sind, arbeitet es mit dieser Regierung, die ist", - hat sie erzählt.

Tymoshenko hat allen Politikern empfohlen, "sich zu beruhigen und das eigene Land nicht zu zerstören".

Es hat auch Meinung dass es widerlegtIch habe den Besuch nach Polen annulliert von - für Ansagen von KS der Entscheidung über die Koalition.

"Die Lösung von KS wurde vor ein paar Tagen gemacht - heute erscheint es nur. Deshalb Anwesenheit irgendwelcher Politiker, um die Lösung von KS zu erklären, ist nicht notwendig", - hat der Premierminister erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik