Die Ukraine wird "kein Thema der Versteigerung" zwischen den USA und Russland

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 757 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(454)         

Der US-amerikanische Präsident Barack Obama während der Sitzung, die für den Juli mit dem Präsidenten Russlands geplant ist, das Dmitry Medvedev genau mitteilen wird, dass die Beziehung der USA mit Russland auf Kosten von keinem der Gebietländer zur Verfügung gestellt wird.

Es wurde vom Abgeordneten Außenminister der Vereinigten Staaten James Steinberg im Interview "erklärtZur Stimme Amerikas".

Gemäß ihm im Ehrgeiz, Beziehung zu verbessern, haben die USA vor, eine breite Reihe von Fragen mit Russland im Gebiet und außer seinen Grenzen zu besprechen, aber sie sind nicht dabei, Schicksal der Länder zu entscheiden, die an einem Verhandlungstisch nicht da sein werden.

Steinberg hat betont, dass die Ukraine, "ist jedes andere Land nicht eine Änderung in der Beziehung [die USA] mit Russland".

"Die Ukraine muss Gelegenheit haben, Entscheidungen unabhängig zu treffen. Wir werden nie im Stande sein, Entscheidungen für ein Land auf Kosten eines anderen zu treffen", - hat er erklärt.

"Wir, ziehen Verbesserung der Beziehung mit Russland gut nicht nur für die USA und Russland in Betracht, es ist für die Ukraine auch gut. Und alles, wen ich in der Ukraine, derselben Meinung getroffen habe. Es in Interessen der Ukraine, wenn, natürlich, es möglich ist, dass die USA und Russland die beste Beziehung hatten", - wurde von Steinberg bemerkt.

Der Abgeordnete Außenminister der Vereinigten Staaten hat auch gesagt, dass "Führer der Ukraine versichert hat, dass Interessen ihres Landes kein Thema der Versteigerung sein werden".

"Die Verbesserung unserer Beziehung wird nach Russland auf Kosten der Ukraine nicht geschehen. Wir teilen auch Russland mit, dass wir das aufzählen, werden sie Unabhängigkeit aller Länder des Gebiets respektieren, und dass alle Länder im Gebiet das Recht unabhängig haben, um strategische Entscheidungen bezüglich der Zukunft zu treffen", - hat Steinberg erklärt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik