Regionalhandelsmarke "Wird es in Nikolayevshchina Gemacht": Pro und Kontra" <<<<<<

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 940 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(564)         

Gestern in Regional-торгово - hat der Industrieraum des Gebiets von Nikolaev Sitzung eines runden Tischs auf den unterworfenen "Möglichen Mechanismen des Fortschritts von Waren der Unternehmen von Nikolaev" passiert.

Der Kopf der Abteilung der Perspektiverichtungen der Entwicklung der Industrie- und Handelskammer von Nikolaev Larisa Gorokhova hat Teilnehmer eines runden Tischs mit dem Angebot der Entwicklung von Ihm bekannt gemacht, Wird in der Handelsmarke von Nikolayevshchina als Gemacht, welcher Initiator der Raum gehandelt hat.

Der lokale Erzeuger hat Schwierigkeiten im Bericht der Produktion dem Verbraucher in den Bedingungen des freien Markts, hat keine genügend Mittel für den Fortschritt der eigenen Handelsmarke. "Wir schlagen vor, die Handelsmarke zu entwickeln, dank deren lokale Produktion offensichtlich werden würde und Aufmerksamkeit gelenkt hat. Die Erzeuger von Nikolaev werden im Klumpen verloren, obwohl gute Traditionen haben Sie", - hat Larisa Gorokhova bemerkt.

AußerdemLarisaGeorgiyevna hat bemerkt, dass der große Vorteil von Waren von lokalen Erzeugern, dass es leichter ist, ihre Qualität zu kontrollieren.

Es nimmt an, dass lokale Erzeuger in einer freiwilligen Ordnung im Stande sein werden, ein Recht zu kaufen, Es zu verwenden, Wird in der Handelsmarke von Nikolayevshchina von der Industrie- und Handelskammer von Nikolaev Gemacht, nachdem die Waren alle notwendigen Qualitätskontrollen und Überprüfungen von Dokumenten passieren werden. Diese Handelsmarke wird mit der breiten Informationsunterstützung und Werbung versorgt.

Als der Präsident торгово bemerkt - Industrieraum des Nikolaevs Gebiet Sergey Vlasenko, häufig Inspektionen von Supermärkten durch einen sanepidemstantion, Management der Veterinärmedizin, hat der Schutz der Rechte auf Verbraucher begonnen, kürzlich ausgeführt zu werden: "Es ist nicht notwendig, von Supermarktfeinden zu tun, sie müssen von Partnern getan werden. Wir schlagen vor, die Reihe in Supermärkten zu analysieren, eine Quote für lokale Erzeuger - 15-20 % zu definieren. Es wird auch erlauben, nicht weniger als 10 neue Arbeitsplätze in jedem Handelsplatz zu schaffen, wird Quittungen im lokalen Budget zur Verfügung stellen".

Wenn Supermärkte - Netzverkaufsleiter von anderen Gebieten, die Steuern dort bezahlen, Absicht der Kommunalverwaltung bezüglich der Unterstützung der Erzeuger von Nikolaev nicht verstehen Sie, sind lokale Räte bereit, mehrere Male eine Zahlung für die Erde gemäß Sergey Vlasenko zu heben.

Der Reihe nach hat sich der Vizepolizeipräsident des Nikolaevs Regionalmanagement bezüglich des Schutzes der Rechte auf Verbraucher Irina Tsygan hat bemerkt, dass Ausgaben des Erzeugers auf dem Erwerb der Handelsmarke Warenanstieg des Preises verursachen werden, der wird, auf Schultern des Käufers hingelegt.

Handelsmarke gekostet, gemäß Sergey Vlasenko, wird mit Kommunalverwaltungen koordiniert. "Jede Gesellschaft, wenn wiegen wird, ob man zu einem Supermarkt für den Zugang in ein Netz zahlt oder die Handelsmarke vorzubringen, wird verstehen, dass der Vorteil unserer Handelsmarke als die Summe von nicht vergleichbaren Ausgaben verfügbar ist", - hat Vlasenko geantwortet.

Die Errichtung von Quoten von Waren von lokalen Erzeugern in Supermärkten der Vorsitzende des Nikolaevs Landbüro des Antimonopolkomitees der Ukraine Yury Drobilko hat ungesetzlich genannt: "Quoten sind außerdem ungesetzlich diese Normen können nicht durchgeführt werden. Es würde besser sein, wenn sich die Größe dieser Quote dank anderer Hebel entwickeln würde - ist es notwendig, diese unsere Produktion zu machen, war qualitativ, konkurrenzfähig".

Sergey Vlasenko hat bemerkt, dass die Einführung der Handelsmarke und Quoten eine von antirezessiven Maßnahmen ist. Krise wird einmal, und die Periode in 2 Jahren enden, die für die Kontrolle der Rückzahlung von Waren passend sind: es oder wird stärker auf dem Markt werden, oder wird davon abreisen. Die freiwillige Quote, ein Supermarkt kann sich darüber einigen, und die schwere Grundsteuer kann zahlen.

Der Vorsitzende des Nikolaevs Regionalgewerkschaft von Arbeitern des kleinen und mittleren Geschäfts Elena Gerasimchuk hat Zweifel festgesetzt, dass Kleinunternehmen im Stande sein wird, solche Marktgrößen zu bedecken: "unsere Produktion "geht" langsam "aus". Jeder hat in den letzten Jahren Kleinunternehmen nicht geholfen. Es ist notwendig, Geschäft überall im ganzen Zyklus zu unterstützen, von der Produktion beginnend, dass dann unter dieser Handelsmarke das Produkt der niedrigen Qualität" nicht angedreht wurde.

Der Vertreter von JSC Omega Vladimir Stepanov hat eine Frage von Vertriebsgesellschaften heraufgebracht und hat bemerkt, dass außer Supermärkten es mehr viele kleine Einzelpunkte gibt, wo die Produktion von lokalen Erzeugern durchgeführt werden konnte.Außerdem besteht ein großes Problem, gemäß ihm, jetzt darin, dass Supermärkte Zahlung für die gekaufte Produktion hindern.

Sergey Vlasenko hat darauf geantwortet, dass, gemäß statistischen Daten, Warenumsatz von Supermärkten mehr als 40 % deshalb ihnen Vorliebe gegeben wurde, haben auch sie große Landgebiete, der erlaubt, eine Grundsteuer als ein Kontrollhebel zu verwenden.

Der Vertreter des Einkaufszentrums Yuzhnyprogrammfehlers Elizabeth Briyenkova hat dass Warenumsatzvolumen in Supermärkten von 9 % berichtet. 91 % des Warenumsatzes sind ein geradliniger Einzelhandel (die Märkte, Kabinen, Geschäfte).

"Die Idee ist interessant, aber ist als eine Plattform rein zu verstehen, dass der Käufer will. Außerdem Werden Waren mit Ihm in der Handelsmarke von Nikolayevshchina Gemacht wird solche Verminderung von Kosten als приват - Etiketten anderer Netze - "Veres" nicht erhalten, "Büfettempfang", "U-Bahn" und so weiter", - wurden von Elizabeth Briyenkova erzählt. Gemäß ihr werden Waren von lokalen Erzeugern so "im Südlichen Programmfehler" eher weit präsentiert. Der Supermarkt ist bereit, eine Bodenfläche unter der Produktion mit Ihm zur Verfügung zu stellen, Wird in der Handelsmarke von Nikolayevshchina Gemacht, aber wenn diese Waren nicht verkäuflich sind, im nächsten Monat wird es nicht bestellt.

"Unter dieser Marke muss die Vertriebsgesellschaft geschaffen werden, jemand muss Logistik ausführen. Supermärkte brauchen 1 Person, mit der sie gemäß dieser Handelsmarke arbeiten können", - hat Elizabeth Briyenkova beigetragen.

Und hier hat der Vertreter der Abteilung der Entwicklung des Geschäfts des Exekutivausschusses von Nikolaev der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt bemerkt, dass bezüglich was Einfluss, auf Supermärkten zu verwenden, es notwendig ist, noch zu denken - oder es durch eine Grundsteuer oder andere Einstellungen geregelt wird.

In 10 Tagen die folgende Sitzung der Arbeitsgruppe unter dem Vorsitz des vize Gouverneurs Valery Topikhi, wo Vertreter des Regionalmanagements der Wirtschaft, "Nikolayevstandartmetrologiya", regionaler SES hereingehen, Wird das Management auf dem Schutz der Rechte auf Verbraucher, auf denen wieder Es besprechen wird, in der Handelsmarke von Nikolayevshchina Gemacht wird stattfinden, Angebote denkend, und die Wünsche haben heute während des Treffens eines runden Tischs durch Vertreter von verschiedenen Bereichen und den Organisationen festgesetzt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik