Russland hat den IWF gebeten, der Ukraine mit Benzin

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 7313 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(4387)         

Russland hat den IWF gebeten, eine Situation auf der Zahlungsfähigkeit der Ukraine für Benzin zu studieren, hat den vize Premierminister - der Finanzminister der Russischen FöderationerklärtAlexey Kudrin.

Gemäß ihm, entsprechendem Brief von Premieren RusslandsWladimir PutinIch habe dem IWF geschrieben.

"Wir haben den Internationalen Währungsfonds gebeten, außerdem eine Situation auf Außenzahlungen der Ukraine für Benzin, es, tatsächlich, Ausführung торгово - die Zahlungsbilanz zu studieren", - wurde von Kudrin auf einer Anweisung in Moskau erklärt.

"In demselben Brief schenkt der Premierminister Aufmerksamkeit dem Bedürfnis nach der zusätzlichen Unterstützung der Ukraine, um Versorgung von Benzin für die dauernde Arbeit des Systems im oseena - die Winterperiode nicht zu brechen", - hat Kudrin berichtet.

Gemäß ihm kostet die Ukraine auf dem Teufel, wenn sie "nicht im Stande sein wird, völlig Zahlungen auf Benzin zur Verfügung zu stellen", so sehr viel stört Moskau.

Kudrin hat gesagt, der am Freitag eine Sitzung mit einem von Vertretern des Managements des IWF gehalten hat und eine Situation über die Ukraine, Weißrussland und Russland besprochen hat. Insbesondere gemäß ihm hat die russische Seite während einer Sitzung Aufmerksamkeit des IWF "zum Bedürfnis nach der vollen Unterstützung der Ukraine in den Bedingungen der Weltfinanzkrise" geschenkt.

Außerdem hat es daran erinnert, dass Russland den Brief in die EU über Bereitschaftsgelenkanstrengungen gesandt hat, Maßnahmen der Unterstützung Kiews zu entwickeln, um Versorgung von Benzin und auch Füllung von unterirdischen Lagerungen der Ukraine nicht zu brechen.

"Wie wir erwarten, muss es sowohl der IWF als auch die EU sein, und dann ist Russland bereit, sich auch diesen Anstrengungen anzuschließen", - hat Kudrin erzählt.

Er hat betont, dass, gemäß der russischen Seite, "Muss sich der Westen für diese Unterstützung interessieren, jeden Misserfolg nicht zu erlauben".

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik