Alexey Garkusha: "Das Hören über den Unfall und die ökologische Drohung — ist"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 902 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(541)         

Heute, am 5. Juni, im Südlichen Wahrheitsleitartikelbüro der Vorsitzende Nikolayevskoy JA hat Alexey Garkusha innerhalb einer Stunde auf Fragen von Bürgern geantwortet, die telefonisch rufen. Wir haben diese Gelegenheit verwendet, eine Frage von in Nikolaev jeder technogenic Katastrophe sofort ausgebreiteten Gerüchten zu stellen. Durch 10.00 Optionen war drei: im Gebiet von Dnepropetrovsk oder Kharkov hat die chemische Vereinigung explodiert und zu Nikolaev "die Quecksilberwolke", Unfall auf Kernkraftwerkbewegungen von YuU, auf - д die Station in Nikolaev die Zisterne mit dem gesprengten Stickstoff.

Der Gouverneur hat berichtet, dass keine Notzustände weder in der Stadt, noch im Gebiet zufällig und an Journalisten, die zum Ministerium von Notsituationen auf der Aufgabe zurückgerufen sind, das Hören beim Sortieren weil anzugeben, er diese Version bereits von uns gehört hat. Sowie es hat angenommen, alles ist ruhig und an der Bahnstation.

- Es ist einem bestimmten Projekt sehr ähnlich. Obwohl sein Zweck - sozial - eine politische Situation im Land mir solcher nicht klar ist, ist, weil es notwendig ist, sich nichts auszudenken.

So ohne Panik, Bürger! Vorn Dreieinigkeit, drei Tage von arbeitsfreien Tagen. Lassen Sie nicht wirklich erfolgreiches Wetter wird das einzige Ding sein, das im Stande sein wird, sie zu verderben.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik