ETs klagt SBU der Strafverfolgung des Balogi

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 825 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(495)         

Der Abgeordnete von NONNEN Michail Polyanchich erklärt ungesetzliche Strafverfolgung, die der Sicherheitsdienst der Ukraine gegen den Führer des Gleichförmigen Zentrums Victor Balogi begonnen hat.

Die entsprechende Vizeuntersuchung ist gerichtet an den Allgemeinen Ankläger Alexander Medvedko bereit, berichtet eine Presse - Dienst des Gleichförmigen Zentrums.

Im Dokument ist es eine Frage über den vorbeigegangenen Geheimdienst schnell - sucht Geschäft, innerhalb dessen bezüglich Balogi und Leute von seiner Umgebung (Politiker, Parlamentarier, Journalisten) es geführt wird, werden Außenaufsicht, Telefonverhandlungen und Ähnlichkeit kontrolliert.

"Es wird für die Suche von einen Kompromiss eingehenden Daten, die dann es geplant wird, zum Zweck des Misskredits oder der Strafverfolgung zu verwenden", - wird in der Untersuchung erzählt.

Polyanchich schenkt Aufmerksamkeit, dass HORDEN am Ende des Mais gemäß persönlichen Instruktionen des Kopfs von SBU von Valentyn Nalyvaichenko sofort nach dem freiwilligen Ruhestand von Balogi von einer Position des Kopfs des Sekretariats des Präsidenten bekommen werden, "sobald er öffentlich kategorische Unstimmigkeit mit der Entscheidung von Yushchenko wieder erklärt hat, bei der Präsidentenwahl zu stehen".

Polyanchich verbindet solche Handlungen des Geheimdiensts mit "einer aktiven politischen Position von Balogi und Partei das Gleichförmige Zentrum".

In der Vizeuntersuchung bittet Polyanchich, die Überprüfung des Bezirksstaatsanwalts der gegebenen Auskunft auszuführen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik