Der Bürgermeister von Nikolaev Vladimir Chaika hat berichtet, dass die ukrainischen Behörden angefangen haben, Zwangsherrschaft einzusetzen, und der Machtkommunalverwaltung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 848 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(508)         

Der Bürgermeister von Nikolaev Vladimir Chaika ist zu einer Presse - Konferenz für eine Gelegenheit dazu gekommen, die europäische Meisterschaft auf dem weiblichen Boxen sehr unbehaglich zu halten. Er hat gesagt, dass öffentliche Regierung für die Zwangsherrschaft und die ersten Zeichen davon bereits sucht, ist es verfügbar:

-Es gibt einen Versuch, Kommunalverwaltungen und öffentliche Organisationen,zu zerstören- der Bürgermeister, -war indignanttoday von uns bereits hat ГАСКи weggenommen ( V. Chaika hat bereits über die Möglichkeit solcher Wende der Ereignisse "zum Verbrechen erzählt. Ist nicht da". - Anmerkung ред. ) Will das Kabinett von Ministern auch dieser alle Transportfragen wurden auch an ihrem Niveau koordiniert. Es gibt einen Versuch, die Erde zu stehlen.Ich werde darüber Morgen auf einer Presse - Konferenzen ausführlicher erzählen. Ich habe eine Bitte zum Publikum, Kommunalverwaltung zu unterstützen, ich werde Vizestadt um Vorschläge bitten, um an Abgeordnete der Verkhovna Radas zu richten. Es gibt ein Gesetz "Über Vereinigungen der Städte und Öffentliche Organisationen", und ich mit Bürgermeistern der Städte werde diese Fragen heraufbringen. Ich habe gerade mit Briten kommuniziert - sie sind auch sehr aufgeregt, dass die Dissonanz in der Ukraine auf höchster Ebene beginnt.Es ist zum Staat sehr gefährlich.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik