Vladimir Chaika: "Solche Unordnung wie in der Ukraine, mehr überall ist nicht präsentieren"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 858 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(514)         

Um die neue Verfassung der Ukraine jetzt wird es sehr verschiedene Streite und Gespräche geführt. Zu jemandem es zur Zuneigung und jemandem ihr Gegner. Aber wie die Kommunalverwaltung von Nikolaev darauf reagiert? Auf der Dreiersitzung auf einer Frage, das Arbeitsrecht zur Verfügung zu stellen, das heute stattgefunden hat, hat Vladimir Chaika die Meinung geteilt.

- Alle wissen, dass die venezianische Kommission die neue Draftverfassung der Ukraine genehmigt hat und es sogar zu ihnen angenehm war. Aber ich kann einen - das mit dieser Verfassung auf die meisten - dieses Geschäft viele Probleme sagen. Und dieses Angebot dort, heute in der Ukraine ist unpassend. Ich, als das besuchte Dänemark, Deutschland und noch mehrere Länder in diesem Jahr, eine Eigenschaft bemerkt hat - dass solche Unordnung wie in der Ukraine, mehr nirgends nicht da ist. Jeder schleudert Schlamm an keinem von Politikern nicht weg, der Bürge Konstitution diskreditieren nicht und widersprechen ihm im geöffneten durch den Druck, einen Körper - und Radiomassenmedien nicht. Wenn man sich an 2004, an uns erinnert, wurden sogar Kinder in Schulen politisiert, ist zur Schule mit den verschiedenen Zierbändern gekommen, verschiedene Blumen, mit einander haben nicht kommuniziert. Und die Kommunalverwaltung von Nikolaev musste ins Halten der Harmonie und einer Ordnung in Schulen viel Anstrengung stellen. Nachdem alle Kinder nach Hause gekommen sind, hat sich darum gekümmert, was und weil Eltern reden, und alle es der Schule auf den Schulkameraden übertragen haben. Jetzt im Gegenteil - werfen Schlamm an mir und Kommunalverwaltung. Ich verstehe, dass vorn Bürgermeisterrasse, aber immer lohnt sich es, sich daran und immer zu erinnern, es ist notwendig, Ehre und Stadt- und Landvorteil zu sparen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik