Das ukrainische Dramatheater und die musikalische Komödie schließen eine Theaterjahreszeit

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 961 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(576)         

Von Morgen auf 29-е Juni im ukrainischen Dramatheater und der musikalischen Komödie wird die Leistungen "Fanfaren passieren, weil der Vorhang Gefallen ist", die ein Zielpunkt dieser Theaterjahreszeit werden. Über Ergebnisse und Pläne für die Zukunft hat sich der Theaterdirektor Nikolay Semenovich Berson mit uns geteilt.

Der Theaterdirektor Nikolay Berson sagt, dass diese Jahreszeit ein Rühren verursacht hat, dass es ein Postjahrestag ist. Darin gab es 13 Premieren: 9 auf dem großen und 4 auf einer kleinen Szene. Das Theater hat an zwei internationalen Festen teilgenommen: ist Sieger des Kleinen Theaterformenfestes in Odessa und im Internationalen Theaterfest "Melpomene Tavrii" in Kherson geworden. Das sind sehr renommierte Feste, Nikolay Semenovich, weil Theaterkollektiv an ihnen nicht nur teilnimmt, die Ukraine, sondern auch Russland, Weißrussland, Moldawien, Lettland, Ungarn und andere sprechen. Innerhalb eines Festes der Schauspieler des Nikolaevs akademisches ukrainisches Dramatheater und die musikalische Komödie ist Nikolay Grigorenko der beste Schauspieler eines Festes geworden. Es wirklich sehr hoher Preis weil der Schauspieler, um viel schwieriger zu gewinnen, als zur Leistung. Es war groß!

Gewonnen ein Preis "Eine Wahl des Jahres 2007", das von Ada Rogovtseva übergeben wurde.

Die Behauptung der Arbeit des klassischen Repertoires "Ukradene щастя" Ivana Franca war der beträchtliche Moment dieser Theaterjahreszeit. Wir haben kühn gemacht, um es in der absolut neuen Auswahl zu stellen, Nikolay Berson erzählt. Wir beenden eine Jahreszeit durch die Tradition "Fanfaren, weil der Vorhang gefallen ist". Es ist der volle Bericht, dass wir das ganze Jahr im Konzert, theatralisch, Festpläne getan haben. Der Zuschauer wird alles in Leistungen sehen, die für dieses Theaterjahr vorgekommen sind. Und mit einem reinen Gewissen werden wir auf dem Rest abreisen.

Im nächsten Jahr sehr interessante Pläne, wir wollen Raten nicht reduzieren: der Zuschauer wird nicht geben, wird Gewissen, Bestrebungen nicht geben, schließlich haben wir uns gewöhnt, dass wir volle Säle haben. Deshalb haben wir sehr interessante Arbeiten im nächsten Jahr vorbereitet, die mit persönlichen schönen Jahrestagen am Theater voll sein werden. Dieses Jahr wird der kreativen Person gewidmet.

Es gibt an uns mutige und unverschämte Annahmen für die nächste Jahreszeit, weil wir immer innerhalb des Experimentes gearbeitet haben und nie seiner Angst gehabt haben. Ich will alle Geheimnisse nicht offenbaren. Es wird eine nette Überraschung, von der der Zuschauer auf dem September 25 Zoll

erfährt
-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik