Die somalischen Piraten haben zwei Ukrainer in der unbekannten Richtung weggenommen, noch zwei ist auf einem Behälter

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 716 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(429)         

Die somalischen Piraten haben am Donnerstagsmorgen auf der Küste von 9 von 11 Geiseln vom deutschen Massengutfrachter "Bauholz von Lehmann" weggenommen.

Das Leuten ist weiter geschehen - es ist nicht bekannt. Auf einem Behälter ist zwei von vier Ukrainern - der ältere Mechaniker Vitaly Rudnichenko und der Elektriker Sergey Alimov geblieben. Hinter ihnen auf einem Behälter hat sich "" um zwei somalische Soldaten - Piraten kümmern müssen. In einem Monat, den die Mannschaft in der Gefangenschaft ausgegeben hat, haben sie den ganzen Bedarf des Essens beendet, Wasser und Brennstoff laufen ab.

Es ist bekannt vor zwei Tagen geworden, den die Transaktion auf der Erstattungsübertragung in der Summe von siebenhundertfünfzigtausend $ gebrochen hat, schreibt "Heute". Wie einer von festgenommenen Matrosen, die Gesellschaft gesagt hat - befördert ein sudnovladelets nicht schnell, für Leben gewonnen und das Schiff zu zahlen. "Frühere Eigentümer eines Behälters sind sich mit uns ständig in Verbindung gesetzt, aber haben heute Abend noch nicht zurückgerufen. Sie wissen noch nicht, dass 9 Menschen auf der Küste weggenommen haben. Eigentümer eines Behälters sagen uns, dass Piraten darauf bestehen, dass Geld durch nur einen Zivilbehälter übertragen wurde. Und das folgende solches Schiff wird in diesen Gebieten nur in 17 Tagen sein. Wirklich Piraten tief gleich viel, zu ihnen wird Erstattung militärisch oder bürgerlich, britisch oder Amerikaner übertragen - wenn nur übertragen", - der ältere Mechaniker Vitaly Rudnichenko erzählt hat.

Gemäß ihm von - für die Knappheit am Brennstoff machen sie elektrische Geräte einschließlich Mittel der Kommunikation nur vom 8 bis 12 Morgen und von 17 bis 21 Abenden an.

Von 30 Piraten, die einen Behälter genommen haben, sprechen Sie Englisch, so sehr schlecht nur einige. Mit ihnen wurden Verhandlungen geführt.

Da der Leiter erklärt hat, dass eine Presse - das Außenministerium der Ukraine Vasily Kirilich bedient: "Das Außenministerium hat appelliert, um Übergabe von Arzneimitteln, Essen und Bestimmungen an Bord des Schiffs zur Verfügung zu stellen. Um zu behaupten, dass sie geliefert wurden, können wir leider nicht". Gefangene bestätigen, dass für die ganze Zeit zum Schiff niemand geschwommen ist.

Wir werden erinnern, am Donnerstag gab es Information, dass der Ukrainer, der 1,5 Monate in der Gefangenschaft von nigerianischen Piraten war, befreit wird. Am 25. Juni wurde der Behälter Lourdes Tide der amerikanischen Ölfirma "Chevron", der von nigerianischen Piraten noch am 13. Mai gewonnen wurde, veröffentlicht, alle 11 Geiseln werden für die Erstattung von zweihundertfünfzigtausend $ befreit.

An demselben Tag wurden veröffentlicht und 11 Geiseln des holländischen Behälters "Amiya Skan", von ihnen 4 Russen. Dieser Behälter wurde vor einem Monat von den somalischen Piraten in der Nähe vom Suez Kanal genommen. Eigentümer eines Behälters haben zu Piraten in der Hochsee von 1 $ übergewechselt. Zweihundertfünfzigtausend der Erstattung, obwohl am Anfang es eine Frage von $ 1,1 Millionen war. Piraten haben Geld weggenommen und direkt dort sind verschwunden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik