Milizenrache

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 4513 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(2707)         

Neue Polizei - neue Regeln. Seit dem November des letzten Jahres in der Ukraine gibt es keine Miliz. In den Großstädten von Angestellten von GAI Stabsoffizieren in einer neuen Form haben ersetzt. Andere Milizsoldaten sind automatisch Angestellte des neuen Körpers - Nationale Polizei der Ukraine geworden. Und dann, zu klaren Reihen von Strafverfolgungsbehörden von alten verhassten Schüssen, hat Rezertifizierung begonnen. Diejenigen, die nicht pereattestovala auch von Reihen der Nationalen Polizei entlassen haben, gehen vor Gericht, um an Positionen sofort wieder hergestellt zu werden.

Die Rezertifizierung von Angestellten der Miliz besteht aus zwei Stufen. Das erste - Prüfung von analytischen Sachkenntnissen und Berufssachkenntnissen. Die zweite Bühne - interviewt mit dem Bestätigen von Kommissionen, wo Angestellte von Abteilungen der Stellenbesetzung, Abteilung der inneren Sicherheit der Nationalen Polizei, Vertreter der Öffentlichkeit und Massenmedien hereingegangen sind.

Und obwohl das Zertifikat von Strafverfolgungsbehörden noch in Gebieten weitergeht, wo es bereits, Gerichte «stattgefunden hatwerden» voll gefüllt Fälle der Annullierung von Entscheidungen der Kommissionen und Ordnungen für die Entlassung. Die Hauptansprüche von Milizsoldaten, dass sie von der Polizei hauptsächlich nach Interviews während der Rezertifizierung entlassen worden sind. Diejenigen, die genug Punkte auf der Prüfung gesammelt haben, beklagen sich über die Subjektivität von Lösungen, Kommissionen zu bescheinigen.

Roman Sinitsyn
«Jedes Interview ist subjektiv, der Leute ist, sitzen dort, und sie treffen Entscheidungen auf der Grundlage vom inneren Glauben, mehrere Faktoren denkend. Es und Bereitschaft für Änderungen, sowohl Kenntnisse der Gesetzgebung als auch Pläne der Person in der weiteren Arbeit» - das Mitglied einer Bestätigenkommission Zeichen von Roman Sinitsyn.

Gemäß der Nationalen Polizei in Gerichten werden ungefähr 200 Fälle der entlassenen Milizsoldaten jetzt in Betracht gezogen. Im Bezirksverwaltungsgericht Kiews ist es mehr als ein halber von ihnen - 106. Es ist bereits mindestens zwei die Entschlossenheit des Gerichtes auf der Wiederherstellung bei der Arbeit bekannt.

Im Interview der Kopf der Nationalen Polizei der Ukraine nennt Hatiya Dekanoidze es nicht verschieden als «Rache des alten Systems».

«Es werden mehr von ihnen sein, wenn solcher Revanchist Kräfte als jene Angestellten und gerichtliches System der zu absolut altes System, einen Teil» nehmen wird - Hatiya Dekanoidze sagt.

In der Liste des Bezirksverwaltungsgerichtes des Kapitals - 12 Fälle auf der Wiederherstellung bei der Arbeit der entlassenen Polizisten. Alle gehen auf mehreren Minuten weiter, die Parteien senden, um zusätzliche Dokumente zu sammeln.

Abgewiesen beklagen sich über die Ungerechtigkeit des Zertifikats. Richter - auf der Zahl von Ansprüchen.

Vladimir Keleberda
Dem Richter Vladimir Keleberda haben 7 von 12 Fällen ernannt bis zum 29. März über die Erneuerung bei der Arbeit von Milizsoldaten mit einer Erfahrung. Kläger sind zu einer Sitzung die große Gesellschaft gekommen. Weigern Sie sich zu kommunizieren.

Der Richter hat verboten, um Sitzungen zu entfernen, mit der Verwaltungsverantwortung drohend.

Für jetzt in Kiew lassen Journalisten nicht, um Sitzungen von Gerichten über die Wiederherstellung von Milizsoldaten, in Kirovogradshchina der Älteste zu befestigen, der auf besonders wichtigen Problemen der Abteilung der inneren Sicherheit an der Regionalregionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten wirkend ist, die Vitaly Shkelebey in Reihen der Polizei zurückgegeben hat. Er ist der erste Wächter der Ukraine geworden, der durch das Gericht Ergebnisse des Zertifikats und der Ordnung für die Entlassung annulliert hat.

Evgenia Zakrevskaya
«Ich war in der Bittenkommission, die die Lösung einer Bestätigenkommission auf seiner Entlassung unterstützt hat, hatten wir eine absolute Mehrheit, niemand hat für» gestimmt - das Mitglied der Bittenkommission, die Rechtsanwältin Evgenia Zakrevskaya sagt.

In der lokalen Presse in Kirovohrad erscheint Gebiet Vitaly Shkelebey als der Teilnehmer in der Schaffung und Tätigkeit in der Stadt Alexandria der kriminellen Gruppe, die mit der Produktion und dem Verkauf von Rauschgiften beschäftigt gewesen ist.

«Ich denke, dass, wenn das Gericht Motive unseres kormisiya gewusst hat, der ist, wenn sie richtig informiert worden sind, ich nicht denke, dass es solche Entscheidung» geben würde - Zeichen von Evgenia Zakrevskaya.

Vertreter anderer Medien kommen auch zu einer Sitzung auf dem Fall der Wiederherstellung bei der Arbeit des Vizepolizeipräsidenten der recherchierenden Hauptabteilung von MIA der Ukraine Grigory Mamki. Er ist der Hauptkritiker des Polizeizertifikats, ich habe mit verhasstem Vasily Pascal zusammengearbeitet. Lange Zeit ich habe eine Untersuchung auf dem Ministerium von Inneren Angelegenheiten zusammen mit Vitaly Sakal geleitet, der unter lustration hat. Ich musste untersuchen und laute Verbrechen im Land vor Gericht bringen. Grigory Mamka ist zu einer Sitzung nicht gekommen. Die Sitzung hat in Kämpfen stattgefunden.

Richter erklären, dass das die Entscheidung ohne Zeugen passieren wird - verwandelt sich Geschäft in schriftliche Produktion.

Grigory Mamka
«Ich habe 22 einhalb Jahre in Milizen, ein halbes Jahr in der Polizei gearbeitet, alle Preise und Unterschiede habend, um zuzugeben, dass ich beruflich unpassend bin - kann ich nicht damit» übereinstimmen - Grigory Mamka erklärt.

In einer Woche wurde er laut der Entschlossenheit des Gerichtes wieder eingesetzt. Am 7. April Bezirk админсуд Kiew ohne Anruf der Parteien und ohne Zeugen habe ich die Lösung einer Bestätigenkommission und der Ordnung für die Entlassung annulliert. Grigory Mamka ist der zweite Strafverfolgungsoffizier geworden, der zur Nationalen Polizei zurückgekehrt ist.

«Des Lesens und Schreibens halbkundig im allgemeinen Analphabeten «важняк» der Ermittlungsbeamte des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten, verzichtet auf all das «DAZU Fachmänner» Endegeschäft» - so Mikheil Saakashvili, der Vorsitzende des Odessa RSA hat von ihm gesprochen.

Mikheil Saakashvili wird durch einen Namen des Obersten in den öffentlichen Erklärungen wiederholt erwähnt. Den Präsidenten Poroshenko anredend, bittet er, sich mit Fällen des Drucks auf das Geschäft wenn vorübergehende Zollkontrolle zu befassen. Das überträgt Dokumente David Sakvarelidze, dann - dem Allgemeinen Vizeankläger.

Schließlich findet Sakvarelidze Instrumente des Einflusses auf den Milizenchef Mamka nicht, Papiere bleiben in Büros des Staatsbüros des Bezirksstaatsanwalts. Und die gemachte Bürountersuchung findet Verletzungen oder Missbräuche in der Arbeit von Grigory Mamki und seinen Abgeordneten nicht.

«Gut, um zu erzählen, wie Saakashvili gesagt hat, dass dieser Bestechungsgeldnehmer und der korrupte Beamte, und auf dieser Basis, um etwas, einige zu tun, um Entscheidungen zu treffen, ich denke, dass sie falsch ist. Und auf Berufsqualitäten hat niemand irgendetwas ich» gefragt - Zeichen von Grigory Mamka.

Wer hat Grigory Mamka wieder eingesetzt? Es ist eine Dreieinigkeit der berühmten Richter - Reisende: Valery Kuzmenko, Ruslan Arsiry und Alexey Ogurtsov. Im Februar des letzten Jahres in ihren Büros hat das Kapitalanklägerbüro Suchen im Zusammenhang mit einfach - komische Geschichte ausgeführt.

Weil dann ich eine Presse - der Sekretär des Kapitalanklägerbüros Elena Yakhno, <94 Jahre alt> gemeldet habewie es erschienen ist, haben Richter dieses Gerichtes einige unerklärlich geführt, um Leben auswärts und zur gleichen Zeit zu genießen, Urteile zu machen, Sätze» auszusprechen.

Drücken Sie - der Dienst des Bezirks adminsud Kiews hat geantwortet, dass das Gleiten gerade stattgefunden hat. Und hier Kollegen aus dem Programm «Slidstvo.Info» haben herausgefunden, dass entscheidet, dass Arsiry, Gurken und Kuzmenko - Richter von Vergnügungsreisen, mehr besucht haben als für 10 exotische Länder. Was proportional zum gerichtlichen Ertrag nicht aussieht. Und diese Richter haben den verhassten Milizsoldaten für die Arbeit zurückgegeben.

«Was auch immer erzählt, ist das Gericht - nicht verdorben verdorben, es ist notwendig, Gericht, gerichtliches System zu ändern - aber es arbeitet jetzt. Und ich voll habe das Recht, an das Gericht» zu appellieren - Grigory Mamka erklärt.

Hatiya Dekanoidze

«Sie verteidigen nur die Interessen. Und nie nie sind sie, zum Beispiel, dasselbe die Mutter, ehrliche Arbeit beschäftigt gewesen. Kann mich sogar verantwortlich machen. Er wird nicht ein Teil der Nationalen Polizei» sein - Zeichen von Hatiya Dekanoidze.

Der Kopf der Nationalen Polizei zusammen mit der gesetzlichen Abteilung und den öffentlichen Menschenrechtsaktivisten bereitet sich auch auf neue Entscheidungen der Gerichte, und für Bittensitzungen vor. Und es ist der Tatsache dass es nur der Anfang des Kampfs der Nationalen Polizei für die eigene Selbstreinigung ähnlich. Rückkehr von verhassten Milizsoldaten durch das Gericht zu den Positionen, geschieht bereits - es sind solche Präzedenzfälle, die Drohung gegen die ganze Reform des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten anzeigen.

Maxim Savchuk, "Radiofreiheit"

Преступности.НЕТ



Оставить свои комментарии и высказать свое мнение Вы можете на странице «Преступности.НЕТ» в социальных сетях Facebook ВКонтакте


deutschpolitik