Verkehrsministerium setzt Kampf gegen "Nibulon" im Seehafen von Nikolaev fort. Diese Zeit hat Verträge

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 857 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(516)         

Das Verkehrsministerium und die Verbindungen der Ukraine bezüglich am 20. August wurden durch 19 von 44-x Verträgen auf der gemeinsamen Tätigkeit mit den privaten Gesellschaften gebrochen. Wie berichtet, in einer Presse - Dienst der Öffentlichen Regierung des Meeres und Flusstransports, insbesondere werden 16 Abmachungen im Seezweig, ein im Bereich des Eisenbahntransports begrenzt. Außerdem sind zwei Verträge mit dem Staat specialtransservice ungültig geworden.

Wie berichtet, in der Staatsregierung hat Mintranssvyaz Abmachungen zu Belgorod - Dniester, Kerch, Sevastopol undbegrenztMeer von Nikolaevsk tauscht Häfen. Außerdem haben die vertraglichen Beziehungen mit den privaten Gesellschaften die Staatsbetriebeaufgehört"Das Delta - der Pilot"und "Regierung von Flusshäfen".

Durch Daten "Ukrmorrechflot", gerichtliche Verhandlungen laut 14 Abmachungen, von denen 13 - im Bereich des Meeres und Flusstransports und eines - im Nachrichtenzweig jetzt weitergehen.

Weil es,berichtet wurdeIosif Vinsky, auf einem Posten des Verkehrsministers und der Kommunikation seiend, habe ich zu den Seehandelshäfen der Ukraine gestürmt, um Verträge auf der gemeinsamen Tätigkeit mit den privaten Gesellschaften bis zum 17. Juni 2009 zu begrenzen. Nachdem Mintranssvyaz den Begriff der Revision von Verträgen auf der gemeinsamen Tätigkeit bis zum 1. August des aktuellen Jahres verlängert hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik