Das Ministerium von Inneren Angelegenheiten hat eine Schätzung von Bestechungsgeldern dieses Jahres

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1310 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(786)         

Die Schätzung von Bestechungsgeldern wurde durch das Ministerium von Inneren Angelegenheiten der Ukraine veröffentlicht. Gemacht eine Schätzung auf Materialien von Angelegenheiten dieses Jahres von Abteilungen auf dem Kampf gegen das Wirtschaftsverbrechen und organisierte Verbrechen. Darin Fälle von Bestechungsgeldern sind die Größen der Summen und angeklagt in der abnehmenden beschriebenen Ordnung. Das größte - 26 Millionen hryvnias.

Sie als ein Bestechungsgeld wurden vom Vorsitzenden und dem Abgeordneten des Dorfrats in der Krim erhalten. Die Untersuchung auf diesem Fall geht noch weiter, einige andere Tatsachen der Bestechung in einer Schätzung werden jetzt vom Gericht sortiert.

Das Gebiet von Kharkov wird zweimal in der Liste erwähnt. Zum ersten Mal - ist die Summe von fünfzigtausend hryvnias, die es Milizsoldaten, der Direktor des empfangenen Selbstverwaltungsunternehmens fordern, 61-е ein Platz. Der Kopf des vom Gebiet zweiten Dorfrats, wer angeklagt wird, wegen 30-ти Tausende zu erhalten.

Das letzte, die 84-е, ein Platz in einer Schätzung hinter dem Gebiet von Ternopol: Fall, ein Bestechungsgeld von fünfzehntausend UAH durch den Abgeordneten des Bürgermeisters, den Leiter eines Streitkomitees des Stadtrats jetzt im Gericht zu erhalten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik