Heute in der Kirche von Nikolaev wird das Konzert einer Organmusik stattfinden. Der nationale Schauspieler der Ukraine Vladimir Koshuba

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 3014 }}Kommentare:{{ comments || 4 }}    Rating:(1818)         

Nur gesternVladimir KoshubaIch bin in Nikolaev angekommen, und sofort habe ich angefangen zu proben. Wir haben es entsprochen, als der Schauspieler in der Jeans und einem Jackett - für den Körper der Präsident der vollukrainischen Vereinigung von Organisten geändert sofort vom Bus war. In nur zwei Tagen ist es notwendig, bereit zu sein, sich an das neue Werkzeug anzupassen, um die Zuhörer von Nikolaev zu unterwerfen. Bereits heute um sieben Uhr am Abend wird der katholische Tempel den Leuten voll sein - Töne eines Kammerorchesters und kürzlich gegründeten Körpers werden sich mit einem Rhythmus verschmelzen.

Der Kunstdirektor und der Hauptleiter - der geehrte Arbeiter von Künsten der UkraineDmitry Zhuravlev.

Mit dem nationalen Schauspieler der UkraineVladimir Koshuboy, der als der Solist handeln wird und auf dem Organ spielen wird, hat unser Korrespondent kommuniziert.

- Sie zum ersten Mal in Nikolaev?

- Als der Organist I hier das erste Mal, weil hier sich der Körper nur geöffnet hat. Aber ich habe im Philharmoniensaal von Nikolaev seit 1974 deshalb gearbeitet ich bin wiederholt im philharmonischen Saal im alten Gebäude geschehen, das jetzt leider zerstört wird. Ich habe als der Pianist im Ensemble mit Vokalisten, mit Instrumentalisten, mit Flötenspielern - mit Evgeny Ganin, mit Vladimir Avdeev und vielen anderen Musikern gehandelt. So ist der Philharmoniensaal von Nikolaev sehr gut für mich vertraut, bis das Gebäude nicht zerstört wurde.

- Sie orthodox. Ob bequem Sie sich im katholischen Tempel fühlen?

- Gott ein, und Musik ein. Es hängt von Religion nicht ab. Ich arbeite 27 Jahre im Nationalen Haus des Organs und der Kammermusik der Stadt Kiew, wir sind in der Kirche des Heiligen Nikolay. Wir haben sehr enge Zusammenarbeit, ich handle weltweit: sowohl im Protestanten, als auch in katholischen Kirchen. Religion hier an irgendetwas.

- Ob Angebote, der Katholik zu werden, in Sie ankamen?

- Nein. Ich orthodox, und beeinflusst es kreativen Prozess nicht. Gott ein, es ist vom Glauben nicht abhängig. Ich bin nicht der Kirchorganist. Deshalb ist die Berufsbeziehung sehr wichtig.Es ist notwendig, Gott im Herzen, nicht wichtig, was Sie Religionen - der Katholik, das moslemische oder orthodoxe zu tragen.

- Sie haben gesagt, dass jedes Werkzeug die Seele hat. Welche Seele am Körper von Nikolaev?

- Ich passe mich nur, jetzt ziemlich schwierig an. Wir haben eine Probe. In einer Kirche sehr große Akustik. Es ist sehr gut für den Körper. Aber die sehr große Entfernung vom Körper bis ein Orchester, der Leiter praktisch es ist nicht sichtbar, so passen wir uns an. Es ist ziemlich schwierig, Musik zu spielen, weil das Orchester in der Nähe von einem Altar sitzt, und ich auf einem Balkon und sehr schwieriger Sehkontrolle sitze. Wir schließen Erfahrung, Praxis ein, und wir, sind beschäftigt, beschäftigt beschäftigt. Gestern geprobt heute proben wir. Ich hoffe, dass das Konzert erfolgreich stattfinden wird.

- Sie haben gesagt, dass für den Papst Bach spielen würde. Und was würde um den Zuhörer von Nikolaev spielen?

- Ich habe wiederholt in Italien und weltweit gehandelt. Vor ein paar Jahren wurde ich eingeladen, im Vatikan auf Weihnachtenkonzerten unter der Führung des italienischen Präsidenten - zu Champi zu spielen. Jedoch Baha habe ich dort nicht gespielt. Auch ich hatte sehr renommierte Konzerte in Washington in der Nationalen Kathedrale (die USA), und im Neuen - York (die USA), und in Madrid (Spanien) und andere. Für mich sogar die höchste Reihe - gleich viel der Zuhörer. Nicht wichtig ist es eine Zivilreihe, entweder Miliz, oder das Militär oder seine Heiligkeit. Ich spiele einfach Musik für den Zuhörer, den ich unterwerfen muss.

- Sie hatten bereits Zeit, um in Nikolaev spazieren zu gehen?

- Zeit war besonders nicht, aber ich erinnere mich vollkommen, dass in Nikolaev ich wild Fischgeschäfte gemocht habe. Sobald ich hier gekommen bin, habe ich mich in Nikolaev mit dem Fisch eingedeckt, weil ich Fischproduktion, Entschuldigung für solchen Krämergeist liebe. Und Stadt fein, schön, grün und rein. Während ich in Fischgeschäft nicht eingetreten bin, aber jedes Mal als ich Nikolaev gekommen bin, habe ich die Masse des Fisches gewonnen: geräuchert, ausgetrocknet und anderer.

- Vielleicht mochten Sie irgendwelche speziellen Plätze in der Stadt?

- Sie wissen, ich bin gestern angekommen, der ganze Tag ist also besonders beschäftigt gewesen ich habe Plätze nicht gesehen. Aber weil ich eine Frau eine Sorte von Nikolaev habe, sind wir hier mit dem Kind gekommen, ist im Park spazieren gegangen. Schöne, schöne Stadt. Wir waren auf dem kleinen Fluss, hat sich mehrere Male erholt. Feiner Platz für das Leben und für den Rest.

- Sie reisen heute ab?

- Ja, ich reise heute ab.

- Sie haben sehr beschäftigte Liste und großen loadings. Wie Sie sich beraten?

- Ich habe mich daran gewöhnt. Ich gehe auf der Tour ziemlich viel - seit 1974.Wie ich bereits gesagt habe, hat mit nationalen Schauspielern - mit Gulyaev mit Solovyanenko mit Kondratyuk gearbeitet. 35 Jahre reise ich über weltweit.

- Wenn noch es möglich ist, auf Sie in Nikolaev zu warten?

- Und doch weiß ich nicht. Zuerst werden wir schauen, wie ein Konzert passieren wird, ob es ein Interesse der Stadtbehörden geben wird. Ich will an die Stadtbehörden, weil die Stadt das große, regionale Zentrum richten. Ich denke, dass dieses große Ereignis, wenn die Organmusik in Commonwealth of Nations mit einem Kammerorchester klingt. Ich seitdem habe Zahl der Kran sehr lange kreative, persönliche Freundschaft - seit 1981. Lassen Sie Zuhörer, ich bereits die siebenten zehn diese Zahlen nicht erschreckt werden. Es würde natürlich wünschenswert sein, dass die kreative Freundschaft gedauert hat, und Zuhörer der Stadt von Nikolaev Gelegenheit hatten, einer klassischen Organmusik, nicht nur Körper als das durch den Kirchdienst begleitete Kirchwerkzeug zuzuhören.

Das Konzert in einer Kirche dass auf der Dekabristov Street, wird am 7. September an 19.00 stattfinden. Kartenkosten - 20 hryvnias. Telefone der Freizeit-Kasse: Am 50-10-10, 24-70-67, 24-70-59.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik