Inna B. ist angekommen, um nikolayevets zu sagen, dass es notwendig ist, mit dem Geld zu tun, das sie

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1280 }}Kommentare:{{ comments || 8 }}    Rating:(787)         

Die Krise in der Ukraine hat nicht geendet. Es nur von Schirmen von TVs zu uns sagt, dass Krise stattfindet. Darüber, heute in Nikolaev bleibend, hat den Abgeordneten der Leute der Ukraine, den zukünftigen Kandidaten für den Präsidenten der Ukraine Inna Bogoslovskaya erklärt.

Es sagt voraus, dass die Situation im Land im nächsten Jahr noch schlechter sein wird als in der Gegenwart.

"Ich frage Sie, schütze Geld, das Sie haben. Sie versorgen sie in den Taschen. Und, sogar, wenn Sie 100 $ haben, dieses Geld für drei kleine Gruppen teilen: 1/3 im Euro, 1/3 in Dollars, 1/3 in hryvnia. 2010 wird für die Ukraine sehr schwierig sein. Die ganze Sache ist, dass 2009 und Wirtschaft und Leute Rand der Sicherheit hatte, im nächsten Jahr solchen Lagers wird nicht nicht mehr sein", - hat Inna Bogoslovskaya erklärt.

Gemäß ihr ist Inflation, die heute in der Ukraine stürmt, Ergebnis der unverantwortlichen Arbeit der Regierung.

Sie hat bemerkt, dass alle eine Weise der sehr starren Wirtschaft einschließen sollten.

"Dass wir heute im zur Verfügung gestellten Budget haben, ist eine Spöttelei an Leuten, die wissen, wie Briefe schauen. Alle müssen verstehen, dass im Land, in dem von - für die Krise die Unternehmen täglich geschlossen werden, um zum Budget zu kommen, in dem Mangel 50 % macht, ein Selbstmord", - ich sind. Bogoslovskaya sichert.

Wir müssen die Macht weil ändern, wenn wir sie nicht machen werden, "in einem Abzugsgraben wird es das ganze Land - 46 Millionen Menschen geben".

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik