Verwandte von Matrosen von "Ariana" werden sich im Odessa

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 820 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(492)         

Heute an 12.00 Verwandten von Matrosen wird sich in Odessa vom Hauptteilschiff von Ariana versammeln, das von den somalischen Piraten noch am 2. Mai gewonnen ist. Sie werden empört, dass ihr Eingeborener, den niemand denkt, um, die Zeitung von Segodnya zu veröffentlichen, schreibt.

In der Gefangenschaft haben Piraten die Mannschaft, die aus 24 Ukrainern, Einwohnern Odessa undbestehtNikolaevGebiete.

Mutter des KochsLarisa Solynskaya, geführt auf "Ariane" des toten Kindes, <12 Jahre alt>Valentina Solynskayasagt, dass nicht mehr nicht weiß, wie man weiter ist. "Manchmal unter einem Fenster höre ich: "Mutter, Mutter". Für die Nacht schließe ich keine Tür - plötzlichLarisawird zurückkehren. Als - dass ich mich auf einer Couch gesetzt habe, schaue ich - sie verlässt Küche, hat sich gewöhnt - es gibt niemanden. Aber unsere Erfahrungen - Halbschwierigkeiten, die Hauptsache - als sie dort".

Auf "Ariane" anValentina Solynskayanicht nur die Tochter, sondern auch der Schwiegersohn - der dritte Helfer dem KapitänKonstantin Krupsky. "Der Vertreter des Schiffseigners hat uns beendet - Sie sind still, stören Sie Verhandlungen nicht. Aber wie viel es möglich ist, still zu sein! " - sprichtSolynskaya.

Unter Verwandten von Matrosen habe ich Spalt reifen gelassen - man vertraut dem Schiffseigner nicht und denkt, dass es notwendig ist, radikale Handlungen zu übernehmen. Sie haben sogar mit selbstbrennenden Handlungen am Kabinett von Ministern gedroht. Andere setzen fort, auf die Ausgabe zu warten.

"Der Schiffseigner ist bereit, Erstattung in diesem Volumen zu bezahlen, in der Nachfrage ist die 3 Millionen Dollar und mehr, aber mit Piraten gibt es keine Kommunikation, sogar der Satellit. Ich habe ein Programm, das Behälter verfolgt, kann ich alle Schiffe und sie - Nein verfolgen. Das ist ihr Radar wird ausgeschaltet. Früher haben sie im Hafen gestanden, und dann haben Piraten sie im Meer vertrieben. Ihre Desalter-Arbeiten nur unterwegs außerdem zwischen Piraten gibt es einen Clankrieg: diejenigen, die sie gewonnen haben, sind erschrocken, dass sie nicht перезахватили", - wurden vom Verwandten von einem von Matrosen erzählt, die den Namen haben nicht erzählen wollen.

Wie berichtet, eine Presse - der Sekretär das Außenministerium der UkraineVasily Kirilich, am 22. September hat der Vizeaußenminister der Ukraine Verwandte der gefesselten ukrainischen MatrosengetroffenAlexander Gorin. Auf einer Sitzung gab es auch einen Direktor der Abteilung des konsularischen Dienstes. Durch WörterKirilich, Verwandte haben auf den Maßnahmen angezeigt, die von der Außenpolitikabteilung der Ukraine für die schnellste Ausgabe von Matrosen übernommen sind.

Durch WörterKirilich, fast 5 Monate die Mannschaft, die in der Gefangenschaft der illegalen Vervielfältigung des Behälters "Ariana" war, werden mit Essen, Trinkwasser, Arzneimitteln und auch Brennstoff versorgt.

Auf Bitte von Verwandten wurde ihre Sitzung mit dem Vertreter des Dienstes der Auslandsintelligenz der Ukraine am 23. September organisiert.

Am Anfang des Septembers wurde es berichtet, dass das Leben der ukrainischen Mannschaft von "Ariana" unter der Drohung ist. Sie fressen mit der Verschwendung: bringen Sie vom Kontinent faulen Reis, rostiges, schmutziges Wasser. An der ganzen Mannschaft bereits Probleme mit einem Magen. Im Mai ist es bekannt geworden, dass Piraten begonnen haben, Foltern in Bezug auf Ukrainer anzuwenden. Im August gab es Information, dass eine von Geiseln "Ariana" eine Abtreibung hatte, braucht sie dringende ärztliche Behandlung.

Die Schiffseigner "Von Ariana" mit der ukrainischen Mannschaft haben an Bord Verhandlungen mit Piraten im September fortgesetzt.

Am Ende des Julis OmbudsmannNina KarpachyovaIch habe den griechischen Schiffseigner "von Ariana" eines Festziehens von Verhandlungen mit Piraten über die Ausgabe der ukrainischen Matrosen angeklagt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik