Im Vertrieb von Schulbusabgeordneten eines Regionalrats ist zu einer Einigkeit

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 711 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(426)         

Auf 32-й die Sitzung des Regionalrats, der am 16. Oktober stattgefunden hat, hat der Skandal mit dem Vertrieb von 10 Schulbussen, die es geplant wird, für Mittel des Regionalbudgets zu bekommen (werden 1,7 Millionen UAH dafür an der Neuverteilung außerdem der erhaltenen Mittel durch das Regionalbudget zugeteilt), nicht geblinkt. Aber Abgeordnete des Regionalrats sind nicht Abgeordnete des Stadtrats: sie still und weich gesenkt alles auf Bremsen, haben nur nicht begonnen zu stimmen. Und laute Anklagen auf der Sitzung haben nicht geklungen.

So worin eine Frage? Die Draftentscheidung über die Einführung von Hinzufügungen wurde für die Sitzung im Regionalprogramm "Schulbus" vorgelegt, die angeboten wurden, um Punkt bei der Finanzierung durch die genaue Summe - 1,7 Millionen UAH hinzuzufügen. Aber Käse - Kiefernwald hat sich von - für die Liste von Gebieten - glücklich entzündet, die in diesem Jahr Schulbusse erhalten müssen.

Die Stellvertreterin Alla Mogilevskaya, die gesagt hat, dass auf dem Treffen der Kommission andere Liste von Gebieten, als, was heute Abgeordneten verteilt hat, absolut betrachtet wurde, war mit dem ersten empört.

In der Auswahl hat die Regionalstaatsregierung angeboten, die auf Sitzungen der Kommissionen betrachtet wurde, auf 1 Bus musste jene Gebiete erhalten, die auf 1 Schulbus 2008 nicht erhalten haben. Nämlich - Arbuzinsky, Bashtansky, Bereznegovatsky, Voznesensky, Zhovtnevy, Nikolaev, Ochakov, Novobugsky, May Day und Snigirevsky. Jedoch im verteilten vor der Sitzung Abgeordneten die Draftentscheidung sind 4 Gebiete von nicht gemacht glücklich (Bereznegovatsky, Voznesensky, Novobugsky und Snigirevsky) nur erschienen.

Andere 6 - Brüderlich, Veselinovsky, Vradiyevsky, Elanetsky, Kazankovsky und Krivoozersky - auf 1 Schulbus bereits erhalten im letzten Jahr.

Die letzte Auswahl wurde durch den Bruchteil der Fraktsii KPU Ave unterstützt, der Block von Litvin und BYuT sind für die anfängliche Version eingetreten.Der Kopf eines Regionalrats, hat Tatyana Demchenko, die "Protestanten" beendet hat, versucht, eine Situation zu brechen, dass vermutlich es eine Lösung von KMU auf der Zuteilung des Gebiets von Nikolaev von 33 Schulbussen gibt (ist solche Entscheidung wirklich, wird sie auf der offiziellen Seite von KMU veröffentlicht), und jene Gebiete, die Schulbusse nicht erhalten haben, werden viel Nutzen tun, wenn Busse ankommen werden. Aber Unterstützer des gerechten Vertriebs von Schulbussen "haben nicht zugestimmt", und infolgedessen hat einige von Versionen der Liste notwendige Mengenstimmen pro nicht gesammelt.

So wurde die Summe von 1,7 Millionen UAH gelöst, um die Entscheidung (Abgeordnete zu befestigen, die dafür gewählt sind), und fertig zu sein und die Liste aus dem Vertrieb von Bussen auf der Adoption der folgenden Sitzung des Regionalrats wegzunehmen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik