Flughafen von Nikolaev: die Lösung der Sitzung des Regionalrats auf corporatisation des Unternehmens wird noch

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1245 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(747)         

Noch am 12. Juni 2009 Abgeordnete des Nikolaevs Regionalrat hat die Entscheidung über KP corporatisation "Der internationale Flughafen "Nikolaev" getroffen, aber bis heute es nicht durchgeführt wird. Na, heute, am 16. Oktober, auf 32-й Sitzungen des Regionalrats hat Abgeordnete verstanden.

Als der Kopf der Abteilung bezüglich des Eigentums des Selbstverwaltungseigentums der Regionalstaatsregierung hat Yulia Kravchenko den Grund der Nichterfüllung der Lösung der Sitzung des Regionalrats erklärt, die Lösung der Sitzung wird nicht durchgeführt, weil es auf jede mögliche Weise vom Kopf von KP "Der internationale Flughafen "Nikolaev" Andrey Keyan eingemischt wird.

Gemäß Yu. Kravchenko, er hat jede Arbeit an corporatisation seit dem Mai 2007 gestört. Und jetzt, wie der Abgeordnete eines Regionalrats, der Abgeordnete Gouverneur Vitaly Travyanko gesprochen hat, "hat sich im Allgemeinen auf dem Krankenhaus hingelegt". Deshalb besteht die Position der Regionalstaatsregierung im folgenden: der Regionalrat muss Verweis dem Direktor des Flughafens A.Keyan dass noch wegnehmen es gab keine Registrierung der öffentlichen Aktiengesellschaft "Der internationale Flughafen "Nikolaev".

Jedoch waren Abgeordnete des Regionalrats nicht dabei, A.Keyan verantwortlich zu machen - sie haben auf Abteilung der Verantwortung für die Nichterfüllung der Lösung der Sitzung zwischen dem Direktor des Flughafens und der Regionalstaatsregierung beharrt. Anlegesteg, die Arbeitsbeziehungen an A.Keyan mit der Regionalstaatsregierung, so, muss die Regionalstaatsregierung Maßnahmen auf den Direktor des Flughafens anwenden. Besonders wenn die Basen für diesen Zweck alles ist.

Gemäß dem Abgeordneten des Regionalrats Svetlana Fedorova bezüglich am 1. Juli dieses Jahres haben die des Flughafens zahlbaren Rechnungen 10 Millionen sechshundertneunundachtzigtausend UAH gemacht. Es besonders drohend, dass weil S. Fedorova, die Gleichgewichtkosten des Unternehmens erzählt hat, macht 11,5 Millionen UAH

- Das Gebiet kann den Flughafen gerade wie das - für Schulden verlieren. Solche Raten ein halbes Jahr mehr - und zu uns werden bereits nichts nicht verkauft zu werden brauchen, weder um zu privatisieren, noch sich zu vereinigen.Das Unternehmen wird nicht sein, - S. Fedorova, die auch von anderen Abgeordneten unterstützt wurde, hat bemerkt.

Auch gemäß der Seite. Fedorova, nur seit der ersten Hälfte des Jahres dieses Jahres der Erlös von Verkäufen von Dienstleistungen durch den Flughafen, der auf dreihundertvierundzwanzigtausend UAH weniger gemacht ist, als Kosten von Arbeiten (2 Millionen dreihundertsechzigtausend UAH). Der Unternehmensverlust nur für diese Periode hat achthundertachtundsiebzigtausend UAH

gemacht

- Weil solche Arbeit es nicht nur tadelt, ist notwendig! Aber warum die Regionalstaatsregierung innerhalb von so vielen Jahren seit dem Unterzeichnen des Vertrags mit A.Keyan keine Maßnahmen übernimmt? Die Regionalstaatsregierung die Untätigkeit hat bereits einen Verlust für die Summe mehr als 10,5 Millionen UAH und dadurch nachgegeben, ist in eine Tasche unseren Stimmberechtigten gekommen. Wir verlangen von der Regionalstaatsregierung, aus den Verpflichtungen für das Management des Selbstverwaltungsunternehmens nicht auszuweichen, - S. Fedorova hat gesprochen.

Der Kopf der Abteilung bezüglich des Eigentums des Selbstverwaltungseigentums der Regionalstaatsregierung, die Yulia Kravchenko Abgeordneten erzählt hat, der, im Gleichgewicht die Gleichgewichtkosten des Unternehmens in 11,5 Millionen UAH gültig ist, erscheint. Aber gemäß einer unabhängigen Marktbewertung sind Gleichgewichtkosten mehr - sie machen 55 Millionen UAH, ein autorisiertes Kapital - 46 Millionen UAH

Außerdem gibt es eine Lösung der Sitzung auf dem Nichtgebrauch zum Selbstverwaltungsunternehmen des Verfahrens des Bankrotts. Aber, wie erklingen lassen, in einem Vizesaal (insbesondere von Lippen des Abgeordneten Nikolay Dzardanov), hat die Regionalstaatsregierung Unordnung dieses Unternehmens gefördert.

Deshalb hat sich der Regionalrat dafür entschieden in Betracht zu ziehen (weil er in der Lösung der Sitzung vom 6. Oktober niedergeschrieben wird), dass die Regionalstaatsregierung, KP Management "Der internationale Flughafen "Nikolaev" die Lösung der Sitzung bezüglich der Staatsregistrierung von PAO "Der internationale Flughafen "Nikolaev" nicht durchgeführt hat. Nikolaev JA bis zum 1. November 2009 hat Sitzung eine Anweisung gegeben, "um dem Flughafenmanagement zur Verfügung zu stellen, das Maßnahmen zur KP Beendigung "Der internationale Flughafen "Nikolaev" und die Staatsregistrierung von PAO ergreift; von JA der Verantwortlichkeit der Personen zu fordern, die der Nichtausführung der Lösung eines Regionalrats schuldig sind".

Im Falle der wiederholten Nichterfüllung der Entscheidung des Regionalrats auf der Staatsregistrierung von PAO, um auf der regelmäßigen Sitzung eines Regionalrats einer Frage des Aufenthalts an einer Position des Generaldirektors von KP "Den internationalen Flughafen als "Nikolaev" von A.Keyan zu betrachten.Außerdem wird dem Regionalstaatsregierungsbegriff bis zum 5. November erlaubt, einem Regionalrat den ausführlichen Bericht über finanziell - Wirtschaftstätigkeit des Unternehmens bezüglich am 1. Oktober 2009 und der konkrete Plan von Maßnahmen auf der Durchführung der Entscheidung des Regionalrats zur Verfügung zu stellen, und auch den Bericht von A.Keyan auf der folgenden Sitzung des Regionalrats zu hören.

Und hier haben Abgeordnete eines Regionalrats, sogar nach der giftigen Bemerkung des Abgeordneten eines Regionalrats, des Abgeordneten Gouverneur Vitaly Travyanko, dass jetzt nur es notwendig war, A.Keyana "der Held des Gebiets von Nikolaev" zu geben, nicht begonnen, die Entscheidung über die Verweisansage zu A.Keyan zu treffen.

Wie aufgezählt, die Mehrheit von Abgeordneten, diese Entscheidung wird die Bestimmung über eine Ordnung der Ernennung zum Posten und der Entlassung von einer Position von Köpfen der Unternehmen, Errichtungen und der Organisationen verletzen, die dem Regionalselbstverwaltungseigentum gehören. Anlegesteg, Abgeordnete können ernennen und Leiter entlassen, und hier Verweis - in jedem Fall zu erklären.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik