Das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts versichert, dass der Abgeordnete Omelchenko selbst die Behauptung der Mutter von Opfern des pedophiles

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 771 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(462)         

Im Ankläger das Büro des Generals sind mit der Behauptung von Abgeordnetem der Leute Grigory Omelchenko für das Verschwinden der Behauptung der Mutter von Opfern der Bestechung von Kindern überrascht.

Es Journalisten in Kiew wurde heute vom Vizebezirksstaatsanwalt Victor Pshonka erklärt.

"Wir im Anklägergeneralbüro sind mit der Behauptung von Georgy Omelchenko sehr überrascht, dass im Anklägergeneralbüro die Behauptung der Mutter von Opfern der Pädophilie" verschwunden ist, - hat er erzählt.

So hat Pshonka erklärt, dass von Omelchenko im Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts die Behauptung am 22. September datiert hat, in dem der Abgeordnete geschrieben hat, ist angekommen, dass es Daten hat, dass der Personal von "Artek" an diesem Verbrechen beteiligt wird.

"Bereits dann haben die Folge und das Büro des Anklägers diese Version überprüft. Die Behauptung der Mutter war nicht in Nebengebäuden zum Brief von Grigory Omelchenko", - hat der Vizebezirksstaatsanwalt bemerkt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik