Putin erschreckt bereits die Ukraine des blockierten Krans

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1737 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1042)         

Russland wird Versorgung von Transitbenzin durch die Ukraine reduzieren, wenn Kiew ungesetzliche Auswahl an unbezahlten Energiemitteln beginnt.

Es wurde vom Premierminister - dem Minister der Russischen Föderation Wladimir Putin auf einer Presse - Konferenzen im Anschluss an die Ergebnisse von Verhandlungen mit dem Kanzler Österreichs Werner Faymann erklärt, berichtet "Interfax".

"Partner werden zu uns für Übergaben für den inneren Verbrauch, - Mittel zahlen, wird für den inneren Verbrauch erhalten; wird für Übergaben für den inneren Verbrauch in die Ukraine, - Mittel nicht zahlen, wird nicht erhalten", - hat er erzählt.

"Wenn am wahrscheinlichsten nicht erhalten, wird es eine Auswahl von der Exportrohrleitung geben. Da Auswahl beginnen wird, werden wir das Geben reduzieren", - hat Putin erklärt.

Auf eine Frage von Garantien der Winterversorgung von Benzin nach Europa antwortend, hat der russische Premierminister betont, dass diese Frage "es notwendig ist, sich heute" nicht nach Russland zu drehen.

"Finanzgelegenheiten zu zahlen sind in der Ukraine, sie zu uns bestätigt den IWF", - hat Putin bemerkt.

"Ein Problem, dass dort, unter anderem, auch Vorwahl Präsidentenkampf geht, und wie Sie, der Leiter der Regierung und der Präsident (die Ukraine) wissen, ist in der verschiedenen Campingvorwahl, sie haben innere politische Interessen", - hat er erzählt.

Putin hat hinzugefügt, dass das notwendig ist, "ohne innere politische Prozesse in der Ukraine zu stören", diese Ausführung der internationalen Verpflichtungen einschließlich auf der Durchfahrt zu den europäischen Ländern wurde zu erreichen, zur Verfügung gestellt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik