Der Bürgermeister von Nikolaev hat auf den Freund Dyumin verzichtet, hat den Paten Zholobetsky beschämt und ist dabei, eine Klage

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1962 }}Kommentare:{{ comments || 5 }}    Rating:(1189)         

Während der heutigen Sitzung in der Bibliothek von Krapivnitsky, während dessen es eine Rede über die Offenheit und Durchsichtigkeit der Kommunalverwaltung, den Bürgermeister von NikolaevgabVladimir ChaikaIch habe Anklagen zwei Abgeordneten des Stadtrats und dabei genug einflussreichen Unternehmern -heruntergebrachtAnatoly DyuminundAlexander Zholobetsky.

Wir bringen zur Aufmerksamkeit von Lesern einige Notierungen aus der LeistungVladimir Dmitriyevich.

- Heute bereits für michDyuminwird die nominelle Person. Ich habe ihm so viel geholfen, hat so viel geholfen! Das machte es es? Ich habe Kabinen auf die Straße gestellt, ich habe dort das Quadrat zerstört (offensichtlich, der quadratische "Komsomol" an der Lenin Avenue, die sich mit der Komsomolskaya Street trifft - ein Bus bedeutet). Und Leute "auf mir" haben bereits geschrieben, dass ich sein bester Freund und fast der Pate bin. Ich - nicht sein Pate, ich dazu nicht der Freund, nicht der Begleiter... Ich kann keine solche Leute in Freunden haben.

-Zholobetsky, den ich von Händen, von Spielautomaten hier angeordnet gefüttert habe, und jetzt es solches ehrliches, gut ein schreckliches Geschäft gab!. Ich habe ihn von Händen gefüttert, hat ihm die Kredite gegeben, ist in ihn in einen Kreis von Unternehmern eingegangen, hat getragen er nach Moskau, im Klub des Schwarzen Meeres, Kindern hat dem geholfen sie haben normalerweise studiert... Und er hat mich außerdem eingeladen - das Kind an ihm ist das zweite - der Pate geboren gewesen. Ich bin zur Kirche damit gegangen. Was heute diese Person Gewissen haben kann: mich zu Christus - und jetzt mich einzuladen, schwarzen Schlamm zu werfen? So, es gibt an mir einen Sohn und die Tochter an mir in Kiew. Was man jetzt zu mir tut? Sie nicht ханыги, nicht Alkoholiker. Sie sind mit dem Geschäft beschäftigt, sie überall brechen nichts.

- Ich schätze die letzte Zeit ein: Ich bin mit dem Geschäft nicht beschäftigt. Zu mir es zu irgendetwas. Ich habe eine Familie, es gibt eine Frau. Ich leide nicht. Ich habe ein Gehalt, an mir ist heute und Pension, wie sie sagen. Zu mir sowohl dann genügt, als auch genügt jetzt. Aber wie Sie heute auf meinem Sohn sagen können, was er etwas stahl?.

- Ich werde eine Klage jetzt eindeutig einreichen. Es gibt keinen anderen Weg. Auch der Sohn wird eine Klage einreichen.Weil es einfach, Verleumdung liegt. Und - versuchen, auf Wahlen zu gehen.

- IchZum DyuminIch habe erzählt: "Herr Dyumin. Ich habe nichts von Ihnen genommen. Ich mit Ihnen nicht im Geschäft". Ich habe bereits einen Schluss gezogen, dass er es gemacht hat (vielleicht, die Situation mit dem Quadrat - bedeutet ein Bus wieder), denkend: "Und,Seemöwebereits wird der Bürgermeister nicht sein. Und ich hier zu mir habe bereits zu mir einem Pfad geschlagen". Es WIRD mich ein Bürgermeister geben. Dank Ihrer Unterstützung. Weil wir mit Ihnen keinen anderen Weg haben...

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik