Das Sekretariat des Präsidenten hat wieder die Verordnung über das Belohnen mit dem Preis von Irina Sycheva

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1248 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(751)         

Im Sekretariat des Präsidenten sitzen die Faulenzer nicht - sie haben auf einer Seite bereits die dritte Ausgabe veröffentlichtVerordnung Nr. 1003/2009 - "Über die Anweisung der Staatspreise der Ukraine".

So in der Erstausgabe durch einen Preis der Prinzessin Olga III von Grad wird es zuerkannt, weil es in der Verordnung, dem Abgeordneten des Nikolaevs Regionalrat Irina Sycheva angegeben wird. Da es klar später geworden ist, der unter Abgeordneten des Nikolaevs Regionalrat des gegenwärtigen Zusammenrufens von Sycheva Irina Evgenyevna nicht da ist. Der Gouverneur von Nikolayevshchina Alexey Garkusha hat berichtet, dass in seiner Darstellung eines Fehlers war nicht - sogar hat diese Darstellung gezeigt. Dann hat SPU Irina Sycheva entfernt, die bereits damals einen Preis von der Liste überhaupt erhalten hat.

So ist es dass:

Aber gestern Abend hat das Sekretariat des Präsidenten einen Fang - für das dritte Mal gefunden, das die Verordnung in der benannt dass Irina Sychev - der Abgeordnete des Nikolaevs Regionalrat des zweiten Zusammenrufens veröffentlicht hat. Sie war wirklich die Stellvertreterin eines Regionalrats - 1998 (gut, der sich nicht erinnert hat, wen es Irina Evgenyevna in der Jugend, zum Beispiel gab), dieses sparende Stroh und Angestellte von in der Eigenschaft gefundenem SPU. Hier ist, wie das Sekretariat - es nicht scheint, sind Faulenzer herausgekommen und konnten leben... Anlegesteg, alles ist richtig sie haben angegeben, nur hat etwas nicht hinzugefügt.

Wahrscheinlich hat der Präsident persönlich eine Ordnung zum Sekretariat gebracht.

Jetzt trägt die Verordnung solchen Blick:




Wir hoffen, das sind die letzten Metamorphosen mit der quälenden Verordnung.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik