Die Varvarovsky Bridge kann für einen Verkehr

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1456 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(873)         

Bald erklärt der Bürgermeister Vladimir Chaika Beschränkung der Bewegung des Transports der schweren Last auf der Varvarovsky Bridge, was er auf einer Presse - Konferenzen am 6. August erklärt hat. Es hat daran erinnert, der an Stadtratsitzungsabgeordneten die Entscheidung darüber im Februar dieses Jahres getroffen hat, und im Juni es auch mit der Entscheidung des Exekutivausschusses der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt unterstützt wurde. Jedoch noch wird einige von ihnen nicht durchgeführt. Zur gleichen Zeit jetzt, in der Mitte des Erntens der Zahl von Autos der schweren Last mit dem Korn, welches Gewicht manchmal 40 Tonnen, scharf vergrößert erreicht (auf der Brücke wird es Autos nicht empfohlen, schwerer zu gehen, als 20 Tonnen). Vladimir Chaika hat ernste Sorge über eine Bedingung der Brücke und auch seine Verkehrsstauung ausgedrückt. Nicht vor so langer Zeit errichten Fachmänner Kiews "Dorproyekt" hat expertize der Varvarovsky Bridge ausgeführt und ist zu einem Beschluss gekommen, dass es notwendig ist, sofort Maßnahmen zu ergreifen, um seine Zerstörung nicht zu erlauben. Es ist eine Frage von radikalen Handlungen bis zur Überschneidung der Bewegung auf der Brücke.

Der Bürgermeister hat erklärt: "Unsere Bitten an das Kabinett, an die Verkhovna Rada, zu Strafverfolgungsagenturen sind wieder unter der Rücksicht, und wir haben keinen Weg. Abgeordnete machen bereits jetzt Angebote, Streikposten auszustellen, Zelte zu stellen, sowohl um die Stadt von Nikolaev zu blockieren als auch nur zu gehen, der für die Stadt von Nikolaev notwendig ist. Es ist unser Eigentum. Und wir sollten am Niveau des Staates nicht erlauben, der nirgends mit nichts zur Stadt von Nikolaev geholfen hat, Tragödie des Schicksals zu erlauben. Ich will dieses ganze Gewicht aufgestellt dann auf Schultern des Bürgermeisters und der Dienstleistungen nicht, die kraftlos sind, weil es keinen gibt, dass Unterstützung, die für uns heute notwendig ist".

Der Bürgermeister hat gesagt, dass jetzt es notwendig ist, Koordination zwischen den Unternehmen "Oblavtodor", "Ukravtodor" und GAI zu machen, um das Schema eines Umwegs des Transports der schweren Last zu entwickeln. Übrigens wird der Umweg ungefähr 200 km auf dem Kiyevskaya Weg machen. Dann werden die relevanten Dienstleistungen Fahrer auf dem Weg Änderungen informieren müssen.

Gemäß dem Bürgermeister auf Eingängen Nikolaev werden 4 Gewichtpunkte für den Entschluss von der Masse von Autos bereits ausgestattet, und auch die Arbeitsgruppe, die über die Lösung dieser Frage arbeiten wird, wird geschaffen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik