DRINGEND! Die Krim "verlässt" Russland, die Ukraine "geht" zu NATO!

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 745 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(447)         

Heute haben englische Massenmedien neue Auswahl eines Ausgangs von der politischen Krise festgesetzt, gemäß der sich der Westen mit Russland versöhnen wird. Es wird es nur geben, im Falle dass die Krim" von Russland weggeht, und die Ukraine nach Westen gehen wird. So scheint es sonderbar, dass diese Auswahl von Briten offensichtlich vorgebracht wird, ohne zu denken, dass vorgekommen ist, der sonst vorkommen kann. Und die Meinung von der Ukraine … es interessiert anscheinend niemanden.

Also, heute auf der russischen Seite war Rbkdaily dort Artikel "Der Westen wird nach Russland die Krim geben. Als Entgelt für den Zugang der Ukraine in NATO". Stellt Artikeltext ohne editings und die Verminderungen zur Verfügung.

… Noch bevor wird die Ukraine in NATO, Russland eingehen, von dem die Krim weggehen kann. Als britische Zeitungsthe Times schreiben die Grundsätze der "realistischen Politik", durch die Mitglieder der Nordatlantikverbindung heute geführt werden, Nachfragerücksicht auf die Rechte auf die Russische Föderation auf dem Zugang nach dem Schwarzen Meer. Obwohl das Zeichen in der britischen Zeitung der Provokation ähnlicher ist, schließen Experten das nicht aus das Problem von Crimean kann gemäß solchem Drehbuch ganz aufgelöst werden. Jedoch werden die Grundsätze der "realistischen Politik" hier absolut an irgendetwas sein.

"Die Mehrheit von Mitgliedern der NATO drückt eine Zustimmung zu dieser "die realistische Politik" (Realpolitik) aus fordert Rücksicht auf die Rechte auf Russland auf dem Zugang nach dem Schwarzen Meer. Auf lange Sicht kann es erscheinen, so dass die Ukraine wahrscheinlich die Krim in Händen Russlands noch verlassen sollte, bevor die Frage der Mitgliedschaft dieses Landes in NATO" betrachtet wird, - schreibt The Times. Ich werde unten zuerst aller USA sinken, die Ukraine in der Nordatlantikverbindung ist jedoch notwendig Russland wird sich nie dazu versöhnen die Erde von Kievan Rus wird zum sich widersetzenden Block fortgehen. Deshalb, wie der Beobachter der britischen Zeitung denkt, kann dieser Austausch ganz die Kompromisslösung für beide Parteien werden.

Experten sehen in einem Zeichen in der britischen Zeitung den folgenden herausfordernden Versuch, die Frage von Crimean mit Südossetien und abchasischen Problemen zu verbinden. Als der Generaldirektor des Zentrums der politischen Information hat Alexey Mukhin im Gespräch mit der Tageszeitung RBC bemerkt, es ist zuallererst zu Interessen der USA gerecht, sich bemühend, die Ukraine und Georgia in NATO auf alle Fälle einzuschließen. Der Krieg in Südossetien hat bereits die Westgemeinschaft nach der Meinung vereinigt, dass Georgia in NATO sein muss. Jedoch bezüglich des Bewilligens von PDCh in der Nordatlantikverbindung in die Ukraine von Frankreich und Deutschland ist noch solche überzeugende Einmütigkeit nicht da.

Wirklich hatte Washington noch nur eine wirksame Weise, solche Zustimmung von den europäischen Westpartnern in NATO zu erreichen - um alles zu überzeugen, dass nach Abkhazia und Südossetien Moskau in die Krim unvermeidlich vordringen wird. "Die USA haben begonnen, Sorge auszudrücken, dass die Russische Föderation angeblich die Krim angreift, obwohl keine Basen für diesen Zweck bestanden haben. Der Präsident der Ukraine Victor Yushchenko hat abwechselnd alles gemacht, um diese Frage weiter aufzudrehen", - denkt g - N Mukhin.

Es wird auch durch ein frisches Zeichen in Wall Street Journal unter dem Namen "die Ukraine zurückgeworfen Kann das Folgende Ziel Russlands Werden". Wie die Ausgabe schreibt, kann der Kreml in die Krim vordringen oder, "um einen Teil Russlands jede Stadt weniger - Alushta, Evpatoria, Anapa oder der Teil des Territoriums öffentlich zu verkündigen, das keinen Ausgang zum Meer hat". "Blutvergießen wird nach Moskau einen typischen Vorwand geben, um Eingreifen - Gelegenheit anzufangen, sich auf den Schutz von Landsmännern zu beziehen", - hört der Beobachter des Wall Street Journals, der offensichtlich vergessen hat, versucht im Landappetit der Russischen Föderation auf oder weiß nicht, dass die Stadt Anapa ein Teil Russlands seit dem Anfang des XIX Jahrhunderts ist.

Trotz zahlreicher Provokationen in der Westpresse an die Tatsache, dass Moskau in die ukrainischen Territorien "vordringt", schließen Experten das nicht aus die Krim kann wirklich von Russland zum Zugang der Ukraine in NATO gemäß dem Drehbuch weggehen, das von The Times beschrieben wurde - ist dieser, wenn der relevante Vorschlag von der am meisten Nordatlantikverbindung ankommen wird.

Jedoch werden die Grundsätze der "realistischen Politik", auf die sich der britische Beobachter bezieht, hier absolut an irgendetwas sein. Voyenno - der politische Block der NATO widersetzt sich zu Interessen Moskaus, und nachdem der Krieg in Südossetien darin keine Zweifel geblieben ist.Um deshalb zu sagen, dass die Nordatlantikverbindung vorhat, Interessen Russlands auf dem Schwarzen Meer mindestens zu respektieren, ist es naiv.

Jedoch der Zugang der ganzen Ukraine in die Verbindung - zu radikaler Weg des Ersatzes Moskaus von der Küste des Schwarzen Meeres. Beide EU-Länder und die USA verstehen offensichtlich, dass das darauf dieselbe radikale Antwort von Russland erhalten kann. Zum Beispiel kann Moskau den Machtdruck auf Europa stellen oder einen Luftdurchgang des Transports von Frachten und der Ausrüstung durch die russischen Territorien nach Afghanistan für NATO-Länder schneiden. Das, "um einen Bären nicht zu ärgern", kann der Westen den Kreml ganz andeuten, einen gegenseitig vorteilhaften Austausch zu machen: Die Ukraine in NATO und die Krim - nach Russland.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik