Welche Bestechungsgelder werden von den ukrainischen Richtern genommen?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 738 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(442)         

Anderthalb hundert Angelegenheiten seit einem Monat für ein Gehalt in fünftausend hryvnias. Ungefähr solches Gehalt und Last an Richtern des ersten Beispiels - Bezirksverwaltungsgerichte berichten ICTV bezüglich "Tatsachen".

Es ist zur gleichen Zeit qualitativ der Richter kann 30-40 Fälle nicht physisch in Betracht ziehen. Aber es hat immer eine Versuchung, anderes Geld zu erhalten. Menschenrechtsaktivisten nennen ein durchschnittliches Bestechungsgeld - nach der richtigen Lösung des leichten Geschäfts - ungefähr fünftausend Dollar. Und der Arbeit solchen Richter zu berauben - ist es problematisch. Nach einer fünfjährigen Probezeit kleidet er einen Umhang für den Rest des Lebens an. Und die Verkhovna Rada in einem Jahr kann für die Nachlässigkeit von nur einem - zwei Richter abweisen.

"Verfahren kann das Jahr, zwei, drei dauern, und vielleicht ist es mehr, und während dieser Zeit dieser Richter, wissend, dass es von Mächten berauben wird, nimmt absurde Menge aus ungesetzlichen Entscheidungen weg", - spricht der Menschenrechtsaktivist Eduard Bagirov.

Damit stimmen zu und im Justizministerium wo Plan gerichtliche Reform. Darin, in - das erste, Absicht, Richter, schließlich jetzt auf ihnen auszuladen, außer ernsten Angelegenheiten auch Strafen zum Beispiel für die Verkehrsübertretung der Regeln. Aber das grundlegende - Richter wollen verschieden ernennen. Durch anonyme Überprüfungen. Es würde helfen, eine Schirmherrschaft und Bestechungseinflüsse als jetzt zu vermeiden.

"Freie Stelle öffnet sich zum Beispiel, im Gericht von Shevchenkovsky der Stadt Kiew, und auf dieser Konkurrenz der freien Stelle wird organisiert. Informeller Vorteil wird von jenen Kandidaten bekommen, die, in - das erste, die lebenden in Kiew, die einflussreiche Väter oder Bekanntschaften haben", - der Justizminister der Ukraine erklärt Nikolay Onishchuk.

Die Rechnung, die Rechtssystem reformieren konnte, ist in der Verkhovna Rada. Aber dort kann das Dokument seit langem, Abgeordneten jetzt nicht dazu liegen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik