BYuT schließt Möglichkeit der Entwicklung "der technischen Koalition" mit PR für die Annahme der grundgesetzlichen Änderungen nicht aus.

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 704 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(422)         

BYuT schließt Möglichkeit der Entwicklung "der technischen Koalition" mit PR für die Annahme der grundgesetzlichen Änderungen nicht aus. Es Journalisten in einer Vorhalle der BP wurde vom Abgeordneten der Leute vom Bruchteil von BYuT Andrey Senchenko, den Korrespondenten von RBC - Berichte von Ukraine erklärt. Er hat bemerkt, dass Bruchteil von BYuT Verhandlungen auf der Koalitionsentwicklung mit allen politischen Bruchteilen führt außer dem KPU Bruchteil. Gemäß ihm, das wichtigste jetzt, um eine wirtschaftliche und soziale Situation im Land nicht zu destabilisieren, die Chance nicht zu geben, Parlament dem Präsidenten zu entlassen und das Land in neue Wahlen nicht einzuschließen. "Das soll tatsächlich die Chance nicht geben, zur Idee vom exklusiven Ausschuss von Yushchenko begriffen zu werden. Schließlich gehen wir zur Zwangsherrschaft mit großen Schritten. Das, um es nicht zu erlauben, führen wir jetzt Beratungen mit allen Bruchteilen außer Kommunisten bezüglich möglicher gemeinsamer Aktionen", - hat A.Savchenko bemerkt.

Er hat berichtet, dass Beratungen von BYuT mit der "unserer Ukraine", aber, "gehen leider, mit ihnen weiter, während es sich nichts erweist". "Mit Gebieten gibt es Beratungen. Auch ich will sagen, dass das mögliche theoretische Format der Koalition mit Gebieten eine einzige technische Koalition ist. Sie haben Grundsätze, die sie als Partei des großen oligarchischen Kapitals nicht ablehnen. Und wir haben Grundsätze... Die technische Koalition kann sein, dass wir das technische Design theoretisch schaffen können, welche Aufgabe - Annahme der grundgesetzlichen Änderungen", - wurde von A.Senchenko bemerkt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik