Das Auto des Kiewer Rathauses wird … von Beamten

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 852 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(511)         

Versteigerung, die vom Bürgermeister Kiews Leonid Chernovetsky versprochen ist, an dem es geplant wird, ungefähr 200 teure Autos von Kiyevgorgosadministration die Stadtmacht zu verkaufen, wird denselben Stadtbeamten, aber "auf dem preiswerten Zeug" wieder verkauft.

"…" habe ich solche Annahme zur Zeitung der ex-Abgeordnete Kiyevsoveta von der "unserer Ukraine" Elena Ledovskikh festgesetzt.

Vor einem Jahr haben Beamte beharrlich die Kommission von Kiyevsovet bezüglich des Eigentums überzeugt, in das in Ledovskikh eingegangen ist, dass sie Fahrzeugflotte angeblich für mehr betriebliche Arbeit aktualisieren müssen, hat sie erzählt. Deshalb wurden neuer "Opel" und "Toyotas gekauft - Kamri" sind Autogeschäft - eine Klasse. Und, "Toyotas - Kamri" für Chefs von Hauptabteilungen, und für das durchschnittliche Niveau von Beamten - "Opel" bestimmt hat. Ledovskikh es ist überrascht, dass jetzt unerwartet Beamte die Meinung geändert haben und sich dafür entschieden haben, fast Marke neue Autos zu verkaufen.

Sie hat die Version festgesetzt, die für den Beamter-Kauf auf der Versteigerung dieser Autos an Ostatochno-Kosten günstig sein kann. Und, an den Versteigerungsbeamten wird sicher veranlassen, dass ein Auto durch Vermittler so etwas beweist, was es unmöglich sein wird.

Ledovskikh es ist auch sicher, dass versuchend, Public Relations auf dem Verkauf der Fahrzeugflotte von KGGA zu machen, Chernovetsky in Extreme - Beamte eintritt, kann absolut ohne Motortransport nicht tun. Es wird beträchtlich ihre Arbeit komplizieren.

Wir werden daran erinnern, dass der Bürgermeister Kiews Leonid Chernovetsky Absicht festgesetzt hat, ungefähr 200 Büroautos von Beamten eines gorgosadministration durch die Versteigerung zu verkaufen, und Geld an das Stadtbudget zu senden. Versteigerung wird geplant, um im Oktober auszuführen. Zur gleichen Zeit, während es nicht bekannt ist, was Bedingungen der Teilnahme in der Konkurrenz sein wird, was die Startpreise von verkauften Autos sein wird, wer als ihr Abschätzer handeln wird.

Weil die Zeitung …" hat Oktober früher "das Management des Kapitals angezeigt, vorhat, Fahrzeugflotte aufzuhören, als, gemäß dem Rathaus, jährlich Dienst Autokosten zum Stadtbudget 150-170 tausend hryvnias finanzierend, und Brechungen des Autos und die Kosten von notwendigen Ersatzteilen zu überprüfen, ist es unmöglich.

Jedoch, die Kiewer Spitze, wird unter dem Autoverkauf von KGGA nicht leiden, als durch viel teurere Autos geht. Also, der Bürgermeister Kiews Leonid Chernovetsky geht durch "Maybakhe", aber an einem Rad seines Autos ist es möglich, nicht nur den persönlichen Fahrer des Bürgermeisters, sondern auch Sekretärin von Kiyevsovet Olesya Dovgogo zu sehen, die auch Persönlichen ein Auto - "BMW" des siebenten Modells hat.

KGGA, der der Vizekopf von Irena Kilchitskaya war (ist sie zu freundlichen Begriffen mit Chernovetsky' Familie, und der zum Rathaus nach einem Mutterschaftsurlaub bereits zurückkehrt, erwartet) hat drei Ausleseauslandsautos. Es "Bentley Kontinental GT" ein muliner - ein Paket (Sporteinstimmung), "Porsh Kayen S" und "Hammer H3", durch den dort sein Schutz geht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik