Ob das Werk von Bogdan in Nikolaev, besonders geschaffene Arbeitsgruppe

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1256 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(753)         

Soziale Verpflichtungen von Kapitalanlegern, die Kraftfahrzeugbauwerk "Bogdan" in Nikolaev bauen wollen, werden nicht klar und noch genau eingetragen sein, Abgeordnete werden der Erdzuteilung im Bau nicht zustimmen.

Es auf einer Anweisung wurde heute von Abgeordneten des Stadtrats von Nikolaev vom Bruchteil von BYuT erklärt.

Gemäß dem Führer des Bruchteils von BYuT im Stadtrat von Nikolaevsk Oleg Mudrak, gestern auf dem Treffen des unveränderlichen Landes beauftragen die Frage der Zuteilung von 220 Hektar der Erde unter dem Aufbau des Werks, das Busse von Bogdan machen wird, wurde betrachtet. Die offen erklärte Seite wird bei der Abfahrt von der Stadt von Nikolaev auf dem "bashtansky" Weg gelegen.

"Diese Frage hat auf - schnell vermutlich ausführen wollen der Kapitalanleger wird nicht warten. Als ob wir in der Stadt viel Übererde … haben", - war O. Mudrak empört.

Wie Oleg Ivanovich außerdem behauptet, dass die Stadt achttausend Arbeitsplätze erhalten wird, haben irgendwelche Argumente von Kapitalanlegern nicht mehr geklungen.

"Wir haben nichts über das Legen von Technikkommunikationen - Kanalisation, Energieversorgungsnetze, ein Wasserversorgungssystem …", - der Führer des Bruchteils von BYuT im erklärten Stadtrat von Nikolaevsk gehört.

O. Mudrak hat berichtet, dass auf der Sache die Arbeitsgruppe als ein Teil von 10 Menschen geschaffen wird. Diese Kommission hat Vertreter der Landkommission, der Kommissionen auf der Ökologie, auf der Unterkunft und den Kommunaldienstleistungen auf dem Transport auf sozialen Problemen eingeschlossen.

Am Donnerstag, auf Fragen der geschaffenen Arbeitsgruppe zu antworten, dort wird der des Unternehmens von Bogdan allgemeine stellvertretende Direktor ankommen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik